References


Verbindlichkeiten aus der Annahme gezogener Wechsel und der Ausstellung eigener Wechsel ;. The Ordering Party must safeguard the goods at each stage and, upon request by us, must store or distribute such in a particular manner.

I. Grundlagen


Sie sind durch den Betrieb veranlasst. Die private Mitveranlassung der Ausgabe muss objektiv betrachtet weniger als 10 Prozent sein. Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sowie die Kosten der Ausstattung.

Dafür stehen folgende Konten zur Verfügung:. In den von Collmex verwendeten Kontenrahmen sind keine speziellen Konten für die Differenzbesteuerung vorgesehen.

Damit alles nachvollziehbar bleibt, sollten Sie eigene Konten für Einkauf und Verkauf anlegen. Transport, Verpackung ist nicht zwingend erforderlich. Sie können in einem Betrag mit dem Kaufpreis gebucht werden. Der Einzelhändler Schmidt bezieht Waren für 3. Die Anschaffungskosten betragen also 3. Gutschriften auf der Einkaufsseite mindern die Anschaffungskosten Wareneingang , die Vorsteuer sowie die Verbindlichkeiten. Die Buchung erfolgt üblicherweise, wenn die Gutschrift vorliegt.

Der Einzelhändler Müller hat Waren im Wert von 5. Er erhält und bezahlt folgende Rechnung: Er sendet die mangelhaften Teile an den Lieferanten zurück und erhält eine Gutschrift über 2. Das ist der Betrag, den sich der Kunde bei der Zahlung innerhalb einer vereinbarten Frist vom Rechnungsbetrag abzieht. Beim Kunden mindert er die Vorsteuer und die Anschaffungskosten.

Dabei berechnet der Lieferant die Umsatzsteuer vom bereits geminderten Rechnungsbetrag. Das ist ein nachträglich gewährter Preisnachlass. Er staffelt sich meist nach der Höhe des Umsatzes. Der Lieferant will damit den Kunden veranlassen möglichst viel bei ihm zu kaufen. Rabatte , die bereits Preis mindernd auf der Rechnung berücksichtigt sind, werden in der Buchhaltung nicht erfasst. Wird ein Rabatt nachträglich gewährt oder will man die erhaltenen Rabatte gesondert buchen, steht hierfür das Konto Erhaltene Rabatte zur Verfügung.

Skonti können entweder auf der Habenseite des Wareneingangskontos gebucht werden oder auf das Konto Erhaltene Skonti. Sie haben von einem Lieferanten Waren im Wert von 1. Da die erhaltenen Boni die Anschaffungskosten mindern, werden auch sie üblicherweise auf ein eigenes Konto gebucht: Anzahlung bei innergemeinschaftlichem Erwerb: Da die Steuer hier erst mit Ausstellung der Rechnung entsteht, werden Anzahlungen im innergemeinschaftlichen Erwerb ohne Umsatz- und Vorsteuer gebucht.

Dafür stehen die Konten SKR03 bzw. Er muss diese Lieferung im Inland versteuern. Ein italienischer Unternehmer liefert Anzüge zum Preis Sie können diese Kosten aber auch als allgemeine Anschaffungsnebenkosten buchen siehe Beginn des Abschnitts. Schmidt erhält daher folgende Rechnung: Es muss unterschieden werden, ob der Lieferant seinen Sitz in einem EU-Land oder in einem Drittland hat, da die Beträge in unterschiedlichen Feldern der Umsatzsteuervoranmeldung ausgewiesen werden müssen.

Ein Unternehmer schaltet bei dem in Irland ansässigen Unternehmen Anzeigen auf dessen deutscher Webseite. Der Unternehmer schuldet dafür Umsatzsteuer, kann aber diese als Vorsteuer abziehen.

Mehr Informationen dazu in der Beschreibung der Kleinunternehmer-Regelung. Hier stellen sich zwei Fragen: Wie wird der Steuerbetrag gebucht? Kann die Vorsteuer beim deutschen Finanzamt geltend gemacht werden?

Der Betrag geht komplett, also inklusive der gezahlten Umsatzsteuer als Aufwand in die Betriebsausgaben ein - in dem speziellen Fall also auf die Konten SKR03 bzw. Den gezahlten Steuerbetrag können Sie jedoch ab beim Bundeszentralamt für Steuern geltend machen. Wird Ihnen die ausländische Umsatzsteuer erstattet, erfolgt die Buchung auf das Aufwandskonto, auf das Sie zuvor die Steuer gebucht haben. Der Versender stellt Ihnen die Zollgebühr später in Rechnung und berechnet für seine Dienstleistung eine Gebühr, die sogenannte Vorlageprovision.

In diesem Fall ist es sinnvoll ein gesondertes Konto für die Verpackung zu führen. Der Einzelhändler Schmidt erhält zu einer Warenlieferung folgende Rechnung: Provisionen unterliegen in der Regel der Umsatzsteuer. Dieser stellt A dafür A bucht diese wie folgt: Das Porto der Deutschen Post ist steuerfrei und wird ohne Vorsteuer gebucht. Die Konteneinteilung und -bezeichnung ist in Zeiten der Flatrate zwar nicht mehr ganz passend, findet aber weiter Verwendung.

Die Bewirtungsrechnung muss folgende Anforderungen erfüllen:. Die Vorsteuer kann in vollem Umfang geltend gemacht werden. Eine betriebliche Bewirtungen sind z. Der Name des Beschenkten muss angegeben sein. Blumen, Wein, ein Buch, ein Kuchen Das Konto für Aufmerksamkeiten steht im Programm nicht zur Verfügung, kann aber bei Bedarf angelegt werden.

Zur Buchung von Fremdleistungen stehen folgende Konten zur Verfügung: Kosten für Software- Lizenzen und Konzession sind anders zu buchen. Siehe Abschnitt Lizenzen, Konzessionen. Dazu gehören auch die Collmex- und Afterbuy-Gebühren. Unterehmensberater sind zwar auch Fremdleistungen. Für diese steht aber ein eigenes Konto zur Verfügung. Gelegentlich wird Ihnen für die Miete auch Umsatzsteuer in Rechnung gestellt.

Bitte prüfen Sie den Mietvertrag. Die Mietkaution wird als Forderung gebucht. Sie wird nur dann gebucht, wenn die Zahlungen über das Geschäftskonto erfolgen. Sie wird auf die Konten SKR03 bzw.

Wie Sie Rückstellungen zur Gewerbesteuer behandeln, wird unter diesem Link beschrieben. Da die Kosten für die Gewerbeanmeldung direkt bei der Anmeldung bezahlt werden müssen und die Zahlung in der Regel bar erfolgt, buchen Sie den Betrag entweder auf das Konto Kasse oder als Privateinlage. Kosten für das Handelsregister werden üblicherweise per Banküberweisung gezahlt und somit auf das Konto Bank gebucht.

Bei Versicherungen wird keine Vorsteuer abgezogen. Der gesamte Betrag inklusive Versicherungssteuer wird auf ein Konto gebucht. Tritt ein Versicherungsfall ein und die Versicherung zahlt, muss die Zahlung als Betriebseinnahme gebucht und versteuert werden.

Sie werden als Privatentnahmen gebucht. Dafür ist aber ein Spendenquittung erforderlich. Für die Buchung stehen folgende Konten zur Verfügung: Ein Webdesigner gestaltet unentgeltlich die Webseite einer kirchlichen Organisation. Sie stehen im Standard nicht zur Verfügung. Deshalb sollten diese Kosten gesondert gebucht werden. Dazu gehören auch die monatlichen Collmex-Gebühren. Beachten Sie, dass für die Gewerbesteuer ein Freibetrag von Für die meisten kleineren Unternehmen hat die Regelung in der Praxis deshalb keine Auswirkung.

Installationskosten für Betriebsausstatttung , buchen Sie auf die Konten für Sonstige betriebliche Aufwendungen. Die Firmen-EC-Karte wurde gestohlen und es wurden 2. Arbeitsschutzhelm, Blaumann, Anwaltsrobe, Stahlkappenschuhe. Die Kosten werden als Sonstige betriebliche Aufwendungen gebucht. Die Gebühren, die Ihnen die Bank berechnet enthalten meist keine Vorsteuer und werden deshalb wie folgt gebucht: Rücklastschrift-Gebühren weiter, die ihm entstanden sind, enthalten diese dieselbe Vorsteuer wie die eigentliche Rechnung, da es sich hier um eine Nebenleistung zur Hauptleistung handelt.

Eine Auswärtstätigkeit liegt vor, wenn der Arbeitnehmer bzw. Ist die Reise teilweise privater Natur, muss der private Anteil ermittelt und herausgerechnet werden. Egal, wie viel Geld Sie auf Ihren Dienstreisen für Verpflegung ausgegeben haben, kann pro Tag nur eine Pauschale für den Verpflegungsmehraufwand als Betriebsausgabe geltend gemacht bzw. Die Abrechnung erfolgt pro Kalendertag.

Bei Inlandsreisen gelten folgende Sätze: Wurden an einem Tag mehrere Länder bereist, gilt die Pauschale für das Land, das zuletzt an diesem Tag erreicht wurde. In der Reisekostenabrechnung von Collmex sind alle aktuellen Verpflegungspauschalen hinterlegt. Es ist allerdings nicht möglich sogenannte Kettenreisen mehrere Reiseziele zu erfassen.

In diesem Fall wird für jedes Reiseziel eine eigene Reise angelegt. Kosten für Frühstück, Minibar und sonstiges müssen herausgerechnet werden. Der Arbeitgeber kann aber dem Arbeitnehmer die Übernachtungskosten nach Pauschalen oder den tatsächlich angefallenen Kosten ersetzen. Sie waren auf Geschäftsreise in Österreich und haben einmal übernachtet. Das Frühstück war im Preis inbegriffen. Aufgrund der zum 1. Da die Frühstückskosten dann in der vollen ausgewiesenen Höhe abgezogen werden müssen, führt dies zu erheblichen Mehrkosten für den Reisenden.

Die Spitzenverbände der Wirtschaft haben deshalb mit Schreiben vom Januar eine Eingabe an das Bundesfinanzministerium gesendet und hierin darum gebeten, eine Lösung zu finden, die die bisherige Behandlung fortbestehen lässt. In der Reisekostenabrechnung von Collmex sind alle aktuellen Übernachtungspauschalen hinterlegt.

Ist der Mitarbeiter als Unternehmer im Programm angelegt, werden keine Übernachtungspauschalen berechnet. Die Höhe der Pauschale ist abhängig von dem verwendeten Fahrzeug.

Das ist sinnvoll, wenn Sie ein kostenintensives Fahrzeug haben hohe Unterhaltungskosten, hoher Kaufpreis. Als Berechnungsgrundlage werden alle Kosten berücksichtigt, die im Zusammenhang mit der Unterhaltung des Fahrzeugs stehen: Kosten für eine Begleitperson, sofern deren Mitnahme geschäftlich erforderlich war. Kosten für Gegenstände des persönlichen Bedarfs, die im Rahmen der Reise anfallen, sind keine Betriebsausgaben. Zahlt sich der Unternehmer die Reisekosten nicht aus, erfolgt die Buchung auf das Konto Privateinlagen nur bei Personengesellschaften.

Sie sind nicht an die gesetzlich festgelegten Sätze gebunden. Die Fakturierung von Reisekosten an Kunden ist ein getrennter Geschäftsvorfall, der mit der eigentlichen Reisekostenabrechnung nichts zu tun hat. Sofern Reisekosten weiterberechnet werden, erscheinen diese üblicherweise in der Kundenrechnung als separate Position. Die Verbuchung erfolgt dann im Rahmen der Ausgangsrechnung auf die üblichen Erlös- und Steuerkonten wie bei jeder anderen Ausgangsrechnung auch.

Für die Buchung in zwei Stufen stehen in Collmex buchhaltung basic, basic, plus, pro und verein Buchungsvorlagen unter der Rubrik "Kunden" zur Verfügung. Versandkosten Nachnahmegebühr Vermittlungsgebühren Provisionen Berechnen Sie Ihrem Kunden die Vertriebskosten, so werden diese zusammen mit der Hauptleistung als normaler Erlös gebucht.

Nebenleistungen werden gleich besteuert, wie die Hauptleistung s. Wenn Sie in einer Rechnung Produkte mit verschiedenen Umsatzsteuersätzen abrechnen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie die Umsatzsteuer der Nebenleistung berechnet werden kann. Ein Lieferant hat einem Kunden Waren im Wert von 3. Der Kunde sendet einen Teil der Ware wegen Mängeln zurück. Der Lieferant erteilt seinem Kunden eine Gutschrift über 1.

Skonti mindern den Erlös und werden auf einem gesonderten Konto erfasst. Sie haben waren im Wert von Sie gewähren einem Kunden am Jahresende einen Bonus von 1. Sie mahnen ihn und fordern ihn zur Zahlung der Rechnung mit Mahngebühren auf. Daraufhin bezahlt der Kunde die Rechnung inklusive Mahngebühren. Die Gebühren stellen für Sie einen Erlös dar, der umsatzsteuerlich nicht relevant ist.

Ihr Konto wird belastet um:. Dessen Konto war nicht gedeckt. Es kommt zur Rücklastschrift. Die folgende Buchung hat keinen Bezug mehr zu der Rechnung. Bei der Buchung wird Ihr Erlös und die Umsatzsteuerschuld gemindert. Die Rücklastschrift-Gebühr wird als Aufwand gebucht.

In diesem Fall, müssen Sie zusätzlich Umsatzsteuer in Rechnung stellen, weil es sich um eine Nebenleistung zur eigentlichen Leistung handelt. Für Sie ist das also ein Erlös. Sie erstellen dafür eine Rechnung, die wie folgt gebucht wird:. Entscheidet sich der Kunde für eine erneute Lastschrift oder möchte er das Geld überweisen, stornieren Sie die erste Buchung 1 und erzeugen eine neue Forderung.

Auch diese hat keinen Bezug mehr zu der Rechnung. Sie sollten deshalb im Buchungstext die Rechnungsnummer angeben z. Rücklastschrift zur Rechnung Der Kunde hat auch nach wiederholter Mahnung nicht gezahlt. Wenn Sie damit rechnen, dass Sie keine Zahlung mehr erhalten werden, buchen Sie den offenen Posten als Forderungslverlust aus. Diese setzen sich wie folgt zusammen:.

Ist auf der Sendung der Kunde als Absender genannt, stellt das Porto für die Druckerei oder Werbeagentur einen durchlaufenden Posten dar. Ist der Absender nicht genannt, wird der gesamte Rechnungsbetrag auf das Erlöskonto gebucht.

Das Gleiche gilt für Versandhändler. Auch hier wird das Porto dem Kunden umsatzsteuerpflichtig in Rechnung gestellt und als Erlös gebucht s. Die erhaltene Anzahlung ist noch kein betrieblicher Erfolg, weil die Leistung noch nicht erbracht bzw. Sie muss deshalb auf ein spezielles Konto gebucht werden: Sie erhalten am In der Regel ist diese Lieferung steuerfrei. Voraussetzung ist, dass die Ausfuhr nachgewiesen werden kann.

Beim Abnehmer kann es sich auch um eine Privatperson handeln. Sie liefern Maschinen im Wert von Sie müssen keine Umsatzsteuer abführen.

Befindet sich der Ort der sonstigen Leistung innerhalb Deutschlands, fällt die normale Umsatzsteuer an. Dienstleistungen für Unternehmen werden in der Regel immer an dem Ort ausgeführt, an dem der Kunde sein Unternehmen betreibt. Dienstleistungen für Privatpersonen werden in der Regel immer in Deutschland ausgeführt, d. Wenn Sie die Rechnung in die Buchhaltung übernehmen, werden automatisch die entsprechenden Konten gebucht.

Die Konten bzw. Dabei stellt sich umsatzsteuerlich die Frage, wann eine umsatzsteuerpflichtige Leistung vorliegt. Also ob bereits die Ausgabe des Gutscheins der Umsatzsteuer unterliegt oder erst dessen Einlösung.

Umsatzsteuerlich sind zwei Fälle zu unterscheiden: Wird in dem Gutschein keine konkrete Ware oder Leistung bezeichnet, handelt es sich um einen Tausch des Zahlungsmittels Geld gegen Gutschein. Die Ausgabe des Gutscheins stellt noch keine Lieferung dar. Es liegt auch keine Anzahlung vor. Erst bei der Einlösung des Gutscheins wird die Umsatzsteuer fällig. Alternativ können Sie für die Gutscheine ein eigenes Verbindlichkeitskonto anlegen. Zum Anlagevermögen gehören nur Dinge, die dem Betrieb auf die Dauer dienen sollen.

Dazu gehören immaterielle Wirtschaftsgüter z. Rechte, Patente, Lizenzen , Sachanlagen z. Beim Anlagevermögen unterscheidet man zwischen abnutzbaren und nicht abnutzbaren Anlagevermögen: Dazu gehören unter anderen auf Dauer dem Betrieb gewidmete Gebäude, technische Anlagen und Maschinen sowie die Betriebs- und die Geschäftsausstattung.

Für die Buchung von Anlagegütern stehen eine eigene Vorlagengruppe bzw. Die Vorsteuer kann sofort geltend gemacht werden. Der Unternehmer Müller hat am 1. In der Anlagenverwaltung geben Sie den Netto-Kaufpreis ein. Sie haben einen Pkw am 1. Innergemeinschaftlicher Erwerb von Anlagen Ein Anlagenkauf wird normalerweise auf das Anlagenkonto gebucht und nicht auf ein Aufwandskonto, da betrieblicher Aufwand erst mit den Abschreibungen entsteht und nicht schon beim Kauf.

Der Erwerb muss, damit er in der Umsatzsteuer-Voranmeldung ausgewiesen wird, auf das Aufwandskonto gebucht, aber gleichzeitig auf das Anlagenkonto umgebucht werden. Der Unternehmer Müller kauft einen Computer für 1. Bei dieser Methode wird in fallenden Beträgen abgeschrieben. Das hat den Vorteil, dass bereits im Jahr des Anlagenkaufs ein relativ hoher Betrag abgeschrieben werden kann. Der Abschreibungssatz ist bei der degressiven Abschreibung grundsätzlich auf den letzten Buchwert am Ende des letzten Wirtschaftsjahres anzuwenden.

Dabei darf der Abschreibungssatz maximal das 2,5-fache des linearen Abschreibungssatzes betragen und 25 Prozent nicht übersteigen. Eine Ausnahme bildet der Zeitraum vom 1. Januar bis Januar wurde die degressive Abschreibung für neu angeschaffte Wirtschaftsgüter abgeschafft, dann aber im Rahmen des Konjunkturpakets für die Jahre und wieder eingeführt.

Januar darf die degressive Abschreibung bei neu erworbenen Wirtschaftsgütern nicht mehr angewendet werden. Ein Unternehmer erwirbt eine Maschine im Wert von Er schreibt seinen Neuerwerb degressiv ab.

Die Abschreibung errechnet sich wie folgt: Herstellungspreis einen bestimmten Wert übersteigt. Diese Wirtschaftsgüter müssen Sie "abschreiben". Das ist die so genannte Abschreibung. Die Buchung der Abschreibung erfolgt entweder jährlich in einer Buchung oder monatlich. Die Höhe des Betrages richtet sich nach der Nutzungsdauer des Wirtschaftsgutes und der gewählten Abschreibungsmethode.

Über welchen Zeitraum ein Wirtschaftsgut abgeschrieben wird, ist in der Abschreibungstabelle des Bundesfinanzministeriums definiert. Haben Sie das Wirtschaftsgut nicht im ersten Monat des Wirtschaftjahres gekauft, darf nicht der volle Jahresbetrag abgeschrieben werden. Stattdessen wird monatsgenau gerechnet. Das Wirtschaftsjahr beginnt am 1.

Im März wurde eine Maschine angeschafft, deren jährliche Abschreibung 1. Für das Jahr der Anschaffung dürfen hier nur 1. In Collmex steht ein automatischer Abschreibungslauf zur Verfügung, mit dem alle Anlagen in einem Arbeitsschritt abgeschrieben werden können. Herstellungskosten eine bestimmte Höchstgrenze nicht übersteigt. GWG müssen beweglich, abnutzbar und selbstständig nutzbar sein. Bei GWG gibt es drei Abschreibungsmöglichhkeiten: Wird kein Sammelposten gebildet, werden alle Wirtschaftsgüter, die keine GWG sind, in ihrer normalen Nutzungsdauer abgeschrieben.

Die zum Jahresanfang verwendete Variante gilt für das gesamte Wirtschaftsjahr. Beim Ausscheiden eines Wirtschaftsgutes aus dem Sammelposten reduziert sich der Wert des Sammelpostens nicht. Der Sammelposten hat einen Wert von 5. Genussscheine sind verbriefte Bezugsrecht e.

Sieht die Ausgestaltung dieser Rechte im Insolvenzverfahren keine nach allen anderen Gläubigern haftende Stellung vor, so sind sie als Fremdkapital auszuweisen. Ein Sonderausweis der Genussscheine empfiehlt sich in Fällen von Bedeutung. Zurückgekaufte Anleihen sind als Wertpapiere des Anlage- oder Umlaufvermögen s anzusetzen, es sei denn, sie sind endgültig verkehrsunfähig; nur dann darf die Verbindlichkeit gekürzt ausgewiesen werden.

Bei teilweiser Rückzahlung Auslosung ist der zurückzuzahlende Betrag vom Datum der Rückzahlungsfälligkeit bis zur endgültigen Einlösung als sonstige Verbindlichkeit auszuweisen. Ist der Rückzahlungsbetrag von Anleihen höher als der Ausgabebetrag, hat der Unterschiedsbetrag den Charakter einer einmaligen Vorabzinszahlung. Einer besonderen Betrachtung bedürfen in diesem Zusammenhang die sog.

Hierbei handelt es sich um Anleihen , für die keine laufenden Zinsen gezahlt werden. Die Zinsen sind vielmehr verdeckt in dem am Ende der Laufzeit zu zahlenden Rückzahlungsbetrag enthalten. Dieser Rückzahlungsbetrag besteht demzufolge aus dem eigentlichen Rückzahlungsbetrag im Sinne verzinslicher Anleihen und den kumulierten versteckten Zinsverbindlichkeiten.

Die Passivierung dieser Bruttosumme und gleichzeitige Aktivierung des Unterschiedsbetrages unter den Rechnungsabgrenzungsposten würde zu einer Bilanzverzerrung führen, die nicht den wirtschaftlichen Gehalt der der Anleihe zugrunde liegenden vertraglichen Vereinbarung trifft. Sie ist daher nicht zulässig a. Zerobonds sollten daher nur mit dem Ausgabebetrag und den bis zum Bilanzstichtag aufgelaufenen Zinsen , die sich anhand einer Effektivzinsrechnung ermitteln lassen, angesetzt werden IDW, ; ADS, Eine den Zerobonds entsprechende Bilanzierung kann auch in Betracht kommen, wenn Darlehen nicht am Kapitalmarkt aufgenommen wurden, der Zinssatz jedoch unter den marktüblichen Zinssätzen liegt und wenn der Rückzahlungsbetrag wesentlich über dem Ausgabebetrag liegt.

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten Hier sind alle Verbindlichkeiten gegenüber in- und ausländischen Banken auszuweisen. Auch Verbindlichkeiten gegenüber Bausparkassen sind unter diesem Posten auszuweisen. Der ausgewiesene Betrag muss die auf die abgelaufene Periode entfallenden Zinsen enthalten. Bei der Prüfung werden die gebuchten Salden mit den Kontoauszügen der Kreditinstitute oder mit gesonderten Bestätigungen sog.

Zeitliche Buchungsunterschiede müssen aufgeklärt und sachlich periodengerecht zugeordnet sein. Üblich ist die Durchführung einer Bankverkehrsprüfung für ausgewählte Zeitabschnitte.

Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen Erhält die Gesellschaft Anzahlungen für Leistung en, die noch nicht erfüllt oder nur teilweise erfüllt sind, so hat sie diese grundsätzlich als erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen auszuweisen. Die Verpflichtungsgeschäfte müssen grundsätzlich bereits abgeschlossen sein. Ausnahmen hiervon sind jedoch denkbar, wenn Zahlungen geleistet werden und der förmliche Geschäftsabschluss mit hoher Wahrscheinlichkeit erwartet wird, z.

Die Absetzung darf auch insoweit erfolgen, als Anzahlungen mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten von Vorräte n für bestimmte Aufträge nicht korrespondieren; nur darf der Posten Vorräte nicht insgesamt negativ werden ADS, Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen sind mit dem Betrag zu bewerten, der dem Unternehmen zugeflossen ist.

Erhaltene Anzahlungen in fremder Währung sind im Zeitpunkt der Einbuchung mit dem Geldkurs umzurechnen. Bilanzrelevant werden solche Verpflichtungen zur Gegenleistung erst, wenn die nach dem Vertrag geschuldete Leistung in der Weise erfüllt worden ist, dass der Leistende alle wesentlichen Erfüllungshandlungen vollzogen hat und wirtschaftlich wesentliche Teile der rechtlichen Gefahr nicht mehr trägt. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistung en, die dem Grunde oder der Höhe nach ungewiss sind, haben Rückstellungscharakter.

Die unter den Forderungen aus Lieferungen und Leistung en erläuterten Grundsätze zum Zeitpunkt der Entstehung von Forderungen gelten für Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistung en entsprechend. Ziel aller Prüfungshandlungen im Bereich der Nachweisprüfung zu Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistung en ist die Erlangung einer Urteilsbildung über Vollständigkeit und tatsächliche Existenz der in der Bilanz erfassten Verbindlichkeiten.

Bei Forderungen, die nicht innerhalb eines Jahres fällig werden, sind die fortgeführten Anschaffungskosten mit Hilfe der Effektivzinsmethode zu ermitteln, sofern mit dem Kunden keine gesonderte Vereinbarung über die Berechnung von marktüblichen Zinsen getroffen wurde. Liegt eine getroffene Zinsvereinbarung unter dem marktüblichen Zinssatz, so ist für die Ermittlung des Abzinsungsbetrages die Differenz zwischen dem marktüblichen und dem mit dem Kunden vereinbarten Zinssatz zu Grunde zu legen.

Zulässig sind jedoch so genannte pauschalierte Einzelwertberichtigungen, wobei individuelle Einzelwertberichtigungen grundsätzlich Vorrang haben. Sobald spezifische Informationen über einen individuellen Einzelwertberichtigungsbedarf einer Forderung innerhalb einer gebildeten Gruppe von Forderungen vorliegen, muss diese Forderung aus der Gruppe ausgesondert und die entsprechende Wertminderung als individuelle Einzelwertberichtigung ausgewiesen werden. Eine Wertberichtigung auf Forderungen ist zwingend vorgeschrieben, wenn der Betrag der Wertberichtigung hinreichend genau ermittelt werden kann und das Ereignis, das die Abwertung verursacht, wahrscheinlich eintreten wird.

Einzelwertberichtigungen sind wegen bestrittener Forderungen Mangel oder angeblicher Mangel auf Seiten des Lieferanten und wegen Delkredere bekannte oder vermutete Bonitätsrisiken auf Seiten des Kunden vorzunehmen. Eine Forderung ist aus der Bilanz auszubuchen, wenn das Unternehmen das Recht auf die Vorteile verliert, die im Vertrag festgelegt sind, wenn die Rechte auslaufen oder wenn das Unternehmen die Verfügungsmacht über die vertraglichen Rechte des Finanzinstruments verliert.

Eine Aufrechnung von Forderungen und Verbindlichkeiten ist auch bei Identität von Schuldner und Gläubiger und annähernd gleicher Fälligkeit nicht zulässig. Ein vollständiger Abschluss beinhaltet unter anderem eine Bilanz und eine Gewinn- und Verlustrechnung. Kurzfristige und langfristige Vermögenswerte sind als getrennte Gliederungsgruppen in der Bilanz darzustellen, sofern eine Darstellung nach Liquidität nicht zuverlässig und relevanter ist.

Schuldrecht Deutschland Rechnungswesen Steuerrecht Finanzierung. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

In anderen Projekten Wikiquote. Diese Seite wurde zuletzt am Dezember um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.