Wie günstig Aktien sind

Die Führungskräfte, die neben Investoren daran interessiert sein, die Risikoprämie für Aktien, da diese ihnen eine Rendite der Benchmark zu schießen für mehr Investoren anzuziehen geben. Nehmen Sie sich für die Aktienrisikoprämie für Apple sind.

Die Risikoprämie muss also geschätzt werden. Einen Ausverkauf an den Börsen können Analysten noch nicht ausmachen. Das rechnerische Kurs-Gewinn-Verhältnis für den Gesamtmarkt erhöhte sich von 22 auf Anders in den Schwellenländern.

Risikoprämie bei Aktien bleibt hoch

Gewinne werden neu berechnet. Standard & Poor's hat im Mai bereits seine Regeln für die Berechnung von Unternehmensgewinnen geändert. Durch die geänderten Bilanzierungsvorschriften sinken die.

Es wäre nicht das erste Mal: In den er und er Jahren folgte ein rasanter Bullenmarkt. Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Ihr NZZ-Konto ist aktiviert. Vielen Dank für Ihre Bestellung. Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen. Legen Sie Ihr persönliches Archiv an. Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach. Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten. Gehen Sie bequem anderen Tätigkeiten nach, während wir Ihnen den Artikel vorlesen.

Speichern Sie Artikel, die Sie später hören möchten oder die Sie interessieren. Teilweise laufen die Schätzmethoden über den Zeitverlauf sogar in unterschiedliche Richtungen. Auch wenn die Berechnungsmethoden der zwanzig Modelle weit auseinanderlaufen, machen die Fed-Ökonomen eine klare Aussage: Die Risikoprämie ist also nicht deswegen hoch, weil Aktien eine stattliche Rendite abwerfen.

Sondern weil die Zinsen so tief sind. Gilt das heute auch noch? Sie stellen die Frage: Wie stark müssten die Aktienmärkte sinken, damit es sich lohnt, Staatsanleihen zu halten? Dabei wird die laufende Dividendenrendite mit dem risikofreien Zins verglichen. Es werden also keine Annahmen über die Zukunft getroffen.

Die untenstehende Grafik zeigt diesen Vergleich über zehn Jahre. In vielen Industrieländern müssten demnach die Aktien sinken, bis sich Staatsanleihen rentieren würden. Nur knapp lohnen sich Aktien. Anders in den Schwellenländern. SocGen hat neben dieser einfachen Grafik auch ein eigenes Modell. Dabei wird die Risikoprämie etwas komplizierter geschätzt. Es basiert auf der Abdiskontierung von Dividenden. Dafür wird das Wachstum der zukünftigen Gewinne prognostiziert.

Die Grundannahme ist, dass die Pay-out Ratio Ausschüttungsquote — also der Anteil der Dividendenauszahlung am Unternehmensgewinn — konstant gehalten wird. Für die ersten drei Jahre wird das Gewinnwachstum anhand von Schätzungen von Analysten vorhergesagt. Für die Jahre vier bis sechs wird angenommen, dass sich das Gewinnwachstum auf dem zehnjährigen Durchschnitt einpendelt. Dafür wird angenommen, dass sich in den Jahren sieben bis fünfzehn das Gewinnwachstum vom zehnjährigen Durchschnitt der Gewinnsteigerungen an den zehnjährigen Durchschnitt des Wirtschaftswachstums annähert.

Ab dem Jahr sechzehn gilt dann das Gewinnwachstum. Zieht man von der geschätzten Aktienrendite dann den langfristigen Zins ab, ergibt sich die Risikoprämie. Dagegen liegen auch hier die Schwellenländer vorne: Doch fast überall werden Aktien weniger Performance bringen als in der Vergangenheit. Die Aktienkurse und die Anleiherenditen steigen. Im Konflikt mit Trump zeigt sich Powell hingegen ungerührt.

Der technische Analyst Heribert Müller macht wieder einmal eine gewagte Prognose: Er sieht den Euro im Abwärtstrend — entgegen der Mehrheitsmeinung vieler Banken.

Kurse und Finanzdaten zum Artikel. Warum sehe ich FAZ. Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. Aktivieren Sie Javascript jetzt, um unsere Artikel wieder lesen zu können. Immobilienmarkt Von Mittelstand zu Mittelstand. Suche Suche Login Logout. Die Finanzierungsbedingungen in der Eurozone sind strenger als in der allgemeinen Wahrnehmung. Die Bankenregulierung trägt ihren Teil dazu bei.

Nachdem die chinesische Regierung angekündigt hatte, eine Wiedervereinigung mit Taiwan mit allen Mitteln durchsetzen zu wollen, bittet die taiwanesische Präsidentin um internationale Hilfe. Der Soli könnte wieder auf den Tisch kommen. Dabei sind diese teilweise gar nicht zuständig — bisher. Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ. Es ist ein Fehler aufgetreten.