Olympische Sommerspiele 1960


Das ist mit kaum Aufwand verbunden und Sie erhalten sofort eine Rechnung für den Kauf. Geld wird in solchen Krisenzeiten weniger wert, weil es von den Zentralbanken massenhaft produziert wird, um die Wirtschaft am Laufen zu halten. Soll man am "Höchststand" einen Teil seiner Edelmetalle in die neue Währung umtauschen. Übrigens bin ich kein Freund von Immobilien. Goldpreis und Dollarpreis tendieren oft umgekehrt proportional; anders gesagt:

Inhaltsverzeichnis


Mit dem äthiopischen Marathonläufer Abebe Bikila gewann erstmals ein schwarzer Afrikaner olympisches Gold. Rom war bereits für die Austragung der Olympischen Spiele vorgesehen. Das Organisationskomitee war jedoch völlig untätig geblieben und löste sich im Januar sogar auf. Spätestens nach dem Ausbruch des Vesuvs am 7.

April wären die Spiele in Rom ohnehin nicht mehr finanzierbar gewesen, da sämtliche verfügbaren Geldmittel in den Wiederaufbau der östlichen Vororte von Neapel flossen. Juni in Paris. Insgesamt hatten sich siebzehn Städte zur Wahl gestellt, aber nur sieben davon haben auch Stimmen erhalten. Die beiden Städte, die nach Rom die nächsten Ausrichter werden sollten, fielen in der ersten Runde heraus. Diese Kommission klärte insbesondere, dass die Verantwortlichkeit für den Sportstättenbau beim Ministerium für öffentliche Arbeit lag.

Das eigentliche Veranstalterkomitee wurde im November gegründet. Präsident war der damalige Verteidigungsminister Giulio Andreotti. Exakte Aufzeichnungen über die Gesamtausgaben und -einnahmen liegen nicht vor. Die meisten Kosten übernahm der italienische Staat, insbesondere die Kosten im Bereich der Infrastruktur.

Die olympische Fackel wurde am Dort wurde die Flamme am Nach rund Kilometern Seereise kam die Flamme am Von dort wurde sie über Catania nach Messina getragen. Insgesamt wurden in Italien ,8 Kilometer gelaufen; am August erreichte die Flamme Rom. August entzündete der Leichtathlet Giancarlo Peris, ein achtzehnjähriger Schüler mit griechischen Vorfahren, das Feuer im Olympiastadion. Die Fackel war von Amedeo Maiuri nach einer in Tarquinia gefundenen etruskischen Fackel entworfen worden.

Bei einer Länge von 40 Zentimetern wog die Fackel Gramm. Die Sportanlagen waren auf zwei Hauptstandorte verteilt. Im Marmorstadion fand ein Teil des Hockeyturniers statt. Auf der anderen Tiberseite befindet sich der Palazzetto dello Sport , in dem die Wettbewerbe im Gewichtheben und das Basketballturnier ausgetragen wurden.

Im Süden der Stadt liegt das Stadtviertel E. Der dortige Palazzo dello Sport war Austragungsort des Boxturniers. Im Kongresspalast Palazzo dei Congressi traten die Fechter an. Nervi errichtete auch den Palazzo dello Sport und den Palazetto dello Sport.

Dort wurden in der Maxentiusbasilika die Ringerwettbewerbe ausgetragen. Für die Wettbewerbe im Turnen richtete man die Caracalla-Thermen her und versah sie mit einem Segeltuchdach gegen die Sonneneinstrahlung. Der Marathonlauf begann am Campidoglio Kapitol. Das Ziel war am Konstantinsbogen.

Die olympischen Segelwettbewerbe fanden vor Neapel statt. Der Ausbau des Olympiadorfs kostete zusammen mit der notwendigen Infrastruktur rund 13,5 Milliarden Lire. Die Wohnanlagen dienten nach den Paralympics als Wohnungen für italienische Staatsbeamte. Die Mannschaft Chiles wurde vom Veranstalter finanziell besonders unterstützt, nachdem im Mai ein schweres Erdbeben in Südchile eine Million Menschen obdachlos gemacht hatte.

Ghana hatte schon vor der Unabhängigkeit als Goldküste teilgenommen. Sie traten gemeinsam als Westindische Föderation an. Ebenfalls hatten sich Ägypten und Syrien zur Vereinigten Arabischen Republik zusammengeschlossen und traten auch zusammen unter diesem Namen an. Gegenüber Melbourne hatte sich die Mannschaftsstärke damit mehr als verdoppelt. Während für Melbourne nur Sportler aufgestellt wurden, die eine Endkampfchance hatten, wurden nach Rom alle Athleten geschickt, die sich bei den innerdeutschen Wettkämpfen durchsetzen konnten.

Gemeinsame Mannschaften in Mannschaftssportarten wurden nicht gemeldet. Ausnahmen von dieser Regel gab es in Sportarten wie Turnen, wo zum Mannschaftsergebnis Einzelleistungen addiert werden. Problemfall China Für das IOC als besonders knifflig und langwierig erwies sich die Frage, ob die Volksrepublik China oder Taiwan oder beide oder sogar beide in einer gemeinsamen Mannschaft antreten dürfen. Nachdem die Volksrepublik China an den Spielen in Helsinki teilnehmen wollte — wegen Visumproblemen trat dann nur ein Schwimmer an —, hatte Taiwan seine Sportler zurückgezogen.

In Melbourne waren 21 Sportler aus Taiwan am Start. August aus dem IOC und aus allen Einzelverbänden ausgetreten war. Trotzdem gab es im Vorfeld der Spiele in Rom Streit: Sollte Taiwan unter dem Namen Republik China antreten dürfen oder nicht.

Auch der Kompromissvorschlag einer gemeinsamen Mannschaft wurde von Südkorea kategorisch abgelehnt, da wegen der geschlossenen Grenze kein innerkoreanischer Sportverkehr möglich sei. Avery Brundage hatte dies als unvereinbar mit dem olympischen Geist bezeichnet.

Vor den Olympischen Sommerspielen wurde Südafrika aus der olympischen Bewegung ausgeschlossen und kehrte erst nach dem Ende der Apartheid zurück. Session den Antrag ab, die Sieger mit einem Olivenkranz auszuzeichnen. Trotzdem gab es eine Neuerung bei den Siegerehrungen: Die Medaillen wurden nicht mehr in einer Schatulle überreicht, sondern waren an einer Bronzekette befestigt, die den Athleten um den Hals gelegt wurde.

Die Kette bestand aus stilisierten Olivenblättern. Bei unechten Mannschaftswettbewerben erhielt die siegreiche Mannschaft nur eine Medaille, jedes Team-Mitglied erhielt aber das Olympische Diplom.

Als unechte Mannschaftswettbewerbe wurden Entscheidungen wie der Mannschaftswettbewerb der Military-Reiter oder der Modernen Fünfkämpfer betrachtet, die sich aus der Addition der Einzelleistungen ergaben, ohne dass über den Einzelwettbewerb hinausgehende Leistungen zu erbringen waren.

Nach Übereinkunft mit der römisch-katholischen Kirche stellte das Organisationskomitee den Zeitplan so auf, dass die ersten beiden Sonntage veranstaltungsfrei waren.

Am zweiten Sonntag fand allerdings im Feldhockey ein Entscheidungsspiel statt, da die Niederlande und Neuseeland nach der Vorrunde punktgleich waren. Am dritten Sonntag wurden der Preis der Nationen und die Abschlussfeier ausgetragen. Nachfolgend die Änderungen im Detail:. Insgesamt wurden Disziplinen ausgetragen, eine weniger als vier Jahre zuvor.

Sechs Disziplinen kamen neu oder wieder ins Programm, sieben Disziplinen wurden gestrichen, zwei Disziplinen wurden ausgetauscht. Ebenfalls neu waren der Zweierkajak der Frauen und die 4-malMeter-Staffel der Männer im Kajak, wobei die Staffel ab durch den Viererkajak ersetzt wurde. Der Meter-Lauf der Frauen wurde nach zum zweiten Mal ausgetragen. Im Segeln wurde der Sharpie durch den Flying Dutchman ersetzt.

Gestrichen wurden alle vier Wettbewerbe der Kanuten über Die Gruppengymnastik mit Handgeräten der Frauen stand in veränderter Form in der Rhythmischen Sportgymnastik wieder auf dem Programm. Als Demonstrationssportarten wurden fünf historische Spiele vorgeführt. Am Tage vor der Eröffnung fand auf dem Petersplatz ein Gottesdienst statt, an dem Die Eröffnungsfeier am August im vollbesetzten Olympiastadion begann mit dem Einmarsch der Nationen.

Der Fahnenträger der sowjetischen Mannschaft, der Gewichtheber Juri Wlassow , demonstrierte seine Stärke und trug die Fahne mit einem ausgestreckten Arm. Unmut erregte die Rede von Giulio Andreotti , des Präsidenten des Organisationskomitees, da er ein umfangreiches Manuskript vorbereitet hatte, welches er in voller Länge vorlas.

Der Zeitplan für die Schlussfeier am September baute darauf auf, dass vorher der zweite Umlauf im Mannschaftswettbewerb der Springreiter stattfinden sollte. Nachdem im ersten Umlauf einige Mannschaften durch das Ausscheiden des dritten Reiters geplatzt waren, wurden kurzerhand die Regeln geändert.

Im zweiten Umlauf durften demnach auch Reiter antreten, deren Mannschaft bereits ausgeschieden war, sonst wäre die Veranstaltung zu schnell vorbei gewesen. Erstmals fand vor dem Basketball-Turnier eine Qualifikation statt. Das eigentliche olympische Turnier wurde in drei Runden ausgetragen, wobei die Ergebnisse der zweiten Runde in die dritte Runde mitgenommen wurden.

Ein echtes Endspiel gab es nicht, da die Mannschaften aus den USA und der Sowjetunion bereits in der zweiten Runde aufeinander getroffen waren. Die USA gewannen dieses Spiel mit 81— In der dritten Runde siegten beide Teams gegen Brasilien und Italien. Mit der Aufnahme des gesamten Teams im Jahre erfuhren diese fünf die besondere Ehre, ein insgesamt zweites Mal Mitglied der Hall of Fame zu werden.

Als stärkste Staffel erwies sich die italienische, die sieben Medaillen erboxte, davon drei in Gold. Die erfolgreichste Profikarriere sollte allerdings der jährige Olympiasieger im Halbschwergewicht vor sich haben: Quartey gewann damit die Silbermedaille, die erste olympische Medaille für einen Schwarzafrikaner überhaupt.

Deren Kurse sind meist jedoch etwas ungünstiger. In Kanada sind Kreditkarten als bargeldloses Zahlungsmittel weit verbreitet. Sie werden von den Kanadiern verwendet wie wir hierzulande unsere EC-Karten einsetzen, also auch bei kleineren Beträgen. Bei der Bezahlung mittels Kreditkarte berechnet die eigene Bank eine Gebühr für den Fremdwährungseinsatz.

In Geschäften und Hotels kann manchmal noch eine Sondergebühr für die Zahlung mittels Kreditkarte erhoben werden.

Es hat sich als die günstigere Alternative erwiesen, Bargeld am Automaten abzuheben und dann damit zu bezahlen. EC-Karten werden in Kanada schon deutlich seltener als Zahlungsmittel akzeptiert. Es empfiehlt sich also, mit Kreditkarte zu verreisen, wenn eine bargeldlose Zahlung bevorzugt wird. Wer mit Bargeld und Kreditkarten durch die ländlichen Regionen Kanadas reist, ist stets auf der sicheren Seite.

Der Bezug von Bargeld über die Kreditkarte gestaltet sich in Kanada als völlig unkompliziert. Die meisten Banken in Kanada erheben für Auszahlungen eine Gebühr. Neben Kreditkarten können hier auch Maestro-Karten zur Barabhebung eingesetzt werden.

Welche Kosten dafür im Einzelfall entstehen, legt jede Bank individuell fest. Es empfiehlt sich, vorher bei der eigenen Bank nachzufragen, wie hoch die Gebühren für eine Barabhebung im Ausland sind, denn deren Konditionen sind dafür ausschlaggebend.

Mittelweile gibt es aber auch viele Kreditkartenanbieter die eine weltweite Bargeldabhebung ohne Gebühren zulassen. Normalerweise sind Banken in Kanada zwischen 9: Freitags verlängern sich die Öffnungszeiten bei vielen Banken bis Für Auszahlungslimits, sofern welche bestehen oder vereinbart wurden, muss die eigene Hausbank konsultiert werden.

Es empfiehlt sich daher, bei der Bank vorher anzufragen, ob Limits bestehen und ob es evtl.