Gemeinkosten

Beispiele für Materialgemeinkosten und Fertigungsgemeinkosten. Materialgemeinkosten können nicht direkt einem Produkt zugeordnet werden - zu Materialgemeinkosten würden zum Beispiel die Kosten für die Materialanschaffung fallen.4/5(8).

Mehrstufige Zuschlagskalkulation differenzierende Kalkulation — Es erfolgt eine Einteilung des Unternehmens in Kostenstellen-, Bereiche sowie Kostenplätze. Wenn man davon ausgeht, dass alle ähnlichen Unternehmen in etwa dieselben direkten Kosten haben, werden Unternehmen mit einem niedrigen Gemeinkostensatz mehr Geld beim Verkauf ihrer Produkte einnehmen.

Navigationsmenü

03/01/ · TOP 10 BESTBEZAHLTE JOBS - Das sind die bestbezahlten Berufe mit Ausbildung & Studium - Duration: 5Rules5Hacks - Geschäftskonzepte kurz & knapp , views.

In der Regel handelt es sich dabei um die vom Unternehmen hergestellten Produkte oder angebotenen Dienstleistungen. Diese müssen die Kosten tragen, die die Herstellung der Produktpalette indirekt verursacht. Um den Begriff Gemeinkostenzuschlag zu definieren, muss zuerst geklärt werden, was Gemeinkosten sind. Kosten werden in Einzelkosten und Gemeinkosten unterschieden, Gemeinkosten können nicht direkt auf ein Produkt oder eine Kostenstelle zugerechnet werden, die Zurechnung ist nur indirekt über einen Schlüssel möglich.

Somit kann der Gemeinkostenzuschlag als indirekter Indikator für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens gesehen werden. Je nach Höhe des Zuschlags variieren die Möglichkeiten der Preissenkung bzw. Erhöhung sowie der Gewinnanteil. Als Folge dessen kann der Gemeinkostenzuschlag auch als Mittel zur Messung des Erfolges im Management gewertet werden. Dieser wird insbesondere im Einzelhandel genutzt, so auch beim Franchising, welches den Gemeinkostenzuschlag ebenfalls zur direkten Messung des Erfolges nutzt.

Darüber hinaus werden dem Gemeinkostenzuschlag die Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Konten der Buchhaltung zugrunde gelegt. Mieten oder Abschreibungen sind Beispiele für Gemeinkosten. Die Gemeinkosten müssen über die Kostenstellenrechnung oder den Betriebsabrechnungsbogen auf das Produkt verrechnet werden, dazu sind Gemeinkostenzuschläge zu ermitteln.

Sie werden im Kalkulationsschema auf das Produkt zugeschlagen. Die Gemeinkosten werden auch als indirekte Kosten bezeichnet. Du hast verschiedene Projekte und Abteilungen in deinem Unternehmen? Zusätzlich können unterschiedliche Kostenstellen für verschiedene Projekte angelegt werden, um einen geordneten Überblick zu schaffen.

Gemeinkosten sind nur indirekt auf die einzelnen Kostenträger zurechenbar und fallen für mehrere Einheiten oder Aufträge an. Gemeinkosten werden auf Kostenträger verteilt und über den Gemeinkostenzuschlag auf die Kostenträger verrechnet. Gemeinkosten fallen an als.

Bei den Gemeinkosten wird zwischen den Kostenträgergemeinkosten und den Kostenstellengemeinkosten unterschieden. Zumeist beziehen sich die Gemeinkosten auf Kostenträger. Werden die Gemeinkosten auf Kostenstellen bezogen, ist von Kostenstellengemeinkosten die Rede. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit sieht man jedoch von der Einzelerfassung ab und schlüsselt diese Kosten pauschal.

Als Beispiel sei an Schrauben gedacht: Man könnte jede Schraube einzeln in einer Stückliste erfassen und bei Verwendung verbuchen, allerdings steht der Aufwand des Vorgehens in vielen Fällen in keinem Verhältnis zum Nutzen. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Diese Seite wurde zuletzt am September um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Die Unterscheidung von Kosten in Einzelkosten und Gemeinkosten erfolgt nach der Zurechenbarkeit auf einen Kostenträger bzw.

Gemeinkosten sind Kosten, die einem Kostenträger z. Produkt oder einer Kostenstelle nicht direkt, sondern lediglich indirekt über Schlüssel zugerechnet werden können. Beispiele für Gemeinkosten sind Miete oder Abschreibungen. Um Gemeinkosten auf das Produkt zu verrechnen, muss man einen Umweg über die Kostenstellenrechnung bzw.

Gemeinkosten werden auch oft als indirekte Kosten oder Overheadkosten in engerem Sinne: Die Miete von z. Es handelt sich somit um Gemeinkosten Fertigungsgemeinkosten.