Veröffentlichung der Umsätze Q1 2017: Starkes Wachstum von 13,2%


The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein. Beschreiben Sie ihren Meldungsgrund selbst. Das Beste aus zwei Welten: Panisch kaufen zum Jahresstart!

Täglich von der Kundschaft profitieren – und nicht einmalig


Denn vor allem will Cupertino mit Apple Pay eine Sache: Geld, das bisher bei den Banken und ihren Services komplett hängen geblieben ist und von dem der iPhone-Hersteller nun profitieren will. Aber schon jetzt kündigt sich die Zeit nach dem iPhone an, die Verkäufe steigen schon seit zwei Jahren nicht mehr.

In einem gesättigten Markt bleibt Apple einerseits nur, für Umsatzwachstum die Preise zu erhöhen. Apple Pay ist nur einer davon, aber vielleicht der nachhaltigste. Allein aus der installierten Basis von mehr als einer halben Milliarde iPhone-Nutzern kann Apple täglich Cent-Beträge in Form von Transaktionsgebühren für die täglichen Einkäufe ziehen — das summiert sich gewaltig, auch wenn die Partnerbanken immer noch ihr Scherflein abbekommen.

Je attraktiver, sicherer und bequemer Apple Pay angenommen wird, umso mehr Kunden bleiben der Marke treu — oder wechseln auf Apples Plattform. So verdient Cupertino doppelt: An der eigens angeschafften Hardware und an deren Gebrauch über Jahre. Apple war nicht der Pionier in Sachen Musikstreaming, ist mit mehr als 40 Millionen zahlenden Kunden aber immerhin bereits die Nummer zwei hinter Spotify. Die kolportierte Milliardensumme an Investitionen pro Jahr klingt nur auf den ersten Blick als hoch, Netflix und Amazon investieren deutlich mehr in ihr Angebot.

Kleckert Apple hier nur, anstatt zu klotzen? Die neu gebildete Region Americas verzeichnete ein Umsatzwachstum von In den USA konnte aufgrund von Investitionen und Vertriebsinitiativen in den stark wachsenden Grossstädten ein zweistelliges Wachstum erzielt werden. In Brasilien und Kolumbien entwickelte sich das Geschäft überdurchschnittlich.

Mit der Etablierung einer neuen Ländergesellschaft in Honduras wurde das Fundament für weiteres Wachstum in Zentralamerika gelegt.

Indien, Indonesien und China leisteten den grössten Wachstumsbeitrag. Das neue Segment Global Business verzeichnete eine Wachstumsrate von Die Implementierung der Wachstumsstrategie wird im Jahr mit der Eröffnung von neuen Fabriken und weiteren Übernahmen fortgesetzt.

Umsatzsteigerung von Februar Umsatz erstes Quartal Dienstag, 9. Ordentliche Generalversammlung Dienstag 9. April Halbjahresbericht Donnerstag, Juli Resultat neun Monate Donnerstag,