Internationale Wirtschaftsbeziehungen


Durch die weitere Annahme, dass keinerlei Ein- und Austrittsbeschränkungen gelten sollen, folgt, dass die Gewinne der Unternehmen null sind. Kritik der reinen Theorie des internationalen Handels. Mit Arbeitseinheiten können im Land A pro Tag vier Einheiten Stahl oder sechs Autos - oder eine entsprechende Kombination von beiden - produziert werden. Seine interdisziplinäre Forschung reicht von Methodenfragen der Wirtschaftswissenschaften über Institutionentheorie zu internationaler Wirtschaft und China-Forschung, wobei er sich stets um eine philosophische Synthese bemüht.

Band 2: Evolutionäre Politische Ökonomie


Allerdings konnte die Neoklassische Handelstheorie diesen veränderten Produktions- und Handelsstrukturen nicht mehr gerecht werden, denn ihrer Theorie zufolge führt ein Nachfrageanstieg zu einem Anstieg der Importe dieses stark präferierten Gutes. Obwohl Burenstam Lindner eine analytische Untermauerung schuldig blieb, erschien vielen Beobachtern diese Hypothese intuitiv plausibel und erzeugte eine umfangreiche empirische Literatur.

Diese Annahmen sind realitätsnäher als die idealtypischen Modelle der Neoklassischen Handelstheorie mit vollständiger Konkurrenz und ohne jegliche Kosten für den Transport.

Dies führe dazu, dass dieses Gut nicht importiert, sondern exportiert wird. Dies wird den zweiten Schwerpunkt dieser Arbeit ausmachen.

Durch das Modell von Krugman , welches in seinen Grundzügen im Kapitel 2. In den Kapiteln 2. Es soll angenommen werden, dass es zwei Kategorien von Produkten, nämlich alpha und beta gibt, die wiederum viele verschiedene Produkte innerhalb ihrer Kategorie beinhalten können.

Die alpha-Produkte werden als [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten], Die Annahme dieser beiden Gruppen erfolgt, weil so die Bevölkerung in zwei Konsumgruppen geteilt werden kann. Folglich kann man eine Nutzenfunktion [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] bzw.

Es wird angenommen, dass identische Typen für die Kostenfunktion [5] der beiden Produktkategorien vorherrschen:. Folglich wird eine Kostenfunktion mit Fixkosten [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] und konstanten Grenzkosten [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] angenommen.

Noch spezieller kann gesagt werden, dass die gesamte Arbeitszeit für die jeweilige Produktkategorie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] bzw. Durch die weitere Annahme, dass keinerlei Ein- und Austrittsbeschränkungen gelten sollen, folgt, dass die Gewinne der Unternehmen null sind.

Da die Löhne der beiden Gruppen gleich sein müssen, ebenso wie die Preise und der Output jeder Industrie, gilt:. Im Heimatland soll ein Teil der Bevölkerung nachfolgend als [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] bezeichnet alpha-Produkte konsumieren. Durch das Hinzukommen des zweiten Landes sollen Arbeitskräfte wie folgt neu quantifiziert werden:.

Die Gleichung 11 bedeutet also, dass die Summe aus der in der alpha-Produktion und der beta-Produktion arbeitenden Bevölkerung des Inlandes gleich der Summe der in der alpha- und beta-Produktion des Auslandes und diese Summe exogen ist. Im Ausland sollen die zur Produktion eingesetzten Bevölkerungsanteile allerdings umgekehrt verteilt sein:. Innerhalb einer Region fallen keine Transportkosten an. Krugman behauptet nun vgl. Warum sollte in dem Land, in dem schon eine relativ hohe Nachfrage nach einem Gut herrscht also das Angebot in Verhältnis relativ gering ist , noch Waren dieser Kategorie im Ausland anbieten?

Unter den oben genannten Prämissen besonders hervorzuheben sind die hier unterstellten Massenproduktionsvorteile und die Transportkosten! Politik - Sonstige Themen. VWL - Makroökonomie, allgemein. VWL - Mikroökonomie, allgemein. Philosophie - Philosophie des VWL - Geldtheorie, Geldpolitik. VWL - Konjunktur und Wachstum.

Hausarbeit, Bachelorarbeit, Diplomarbeit, Dissertation, Masterarbeit, Interpretation oder Referat jetzt veröffentlichen! Fordern Sie ein neues Passwort per Email an. Ausblick von Krugman und kritische Würdigung vorgenannter Modelle 3. Zusammenfassung und Ausblick 5. Einleitung Warum handeln Länder überhaupt miteinander? Das Grundmodell von Krugman Es soll angenommen werden, dass es zwei Kategorien von Produkten, nämlich alpha und beta gibt, die wiederum viele verschiedene Produkte innerhalb ihrer Kategorie beinhalten können.

Das Buch entwickelt einen evolutionsökonomischen Ansatz, der - ausgehend von der im ersten Band entwickelten transaktionstheoretischen Position - diese Institutionen als ein Element der Befähigung von Aktoren sieht, Handel treiben zu können. Die neoklassische Politische Ökonomie verwickelt sich in Paradoxien, wenn sie diese Institutionen nur als interessenbedingte Abweichungen vom Allokationsoptimum verstehen kann. Die evolutionäre Theorie der Wirtschaftspolitik blickt hingegen auf die Entstehung und den Ausgleich von Interessen durch inländische und grenzüberschreitende politische Kommunikation.

Im internationalen Handel ist das Problem zentral, wie der gegenseitige Marktzutritt glaubwürdig zugesichert werden kann: Die Instrumente der institutionenökonomischen Analyse werden auf diesen internationalen Markt für Marktzutrittsrechte angewendet.

Auf diese Weise erscheinen die Institutionen des internationalen Handels in anderem Licht: Sie werden nicht primär durch ihre allokative Wirkung definiert, sondern durch ihre Wirkungen auf den Austausch von Marktzutrittsrechten zwischen Regierungen. Die Kräfte des institutionellen Wandels werden in internationalen politisch-ökonomischen Netzwerken generiert, deren Struktur durch die Machtverteilung zwischen den Ländern und ihren Interessengruppen bestimmt wird.

Seine interdisziplinäre Forschung reicht von Methodenfragen der Wirtschaftswissenschaften über Institutionentheorie zu internationaler Wirtschaft und China-Forschung, wobei er sich stets um eine philosophische Synthese bemüht. Grundlegung einer kritischen Theorie der Wirtschaft.