Morning Briefing - Markt Schweiz


Es bleibt dabei, dass sie bis März monatlich für ca.

Bauzinsen in 2018 konstant über 1 Prozent


Die Banknoten wurden gestaffelt ab 4. Oktober ausgegeben und wurden zum 1. April können diese Banknoten noch bei der Schweizerischen Nationalbank eingelöst werden. Sie wurde in den er-Jahren entworfen und bildete die Reserveserie. Das Aussehen und die Daten dieser Banknoten waren nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sogenannte Geheimreserve. Die Noten dieser Serie wären eingesetzt worden, falls die sich aktuell im Umlauf befindenden Noten massenhaft gefälscht worden wären. Es handelte sich um die letzte Reserveserie.

Anstelle einer Reserveserie wurde bei der achten Serie das Sicherheitssystem laufend weiterentwickelt. Inzwischen wurde auch das Aussehen der siebten Serie veröffentlicht. Die achte Banknotenserie, die eingeführt wurde, umfasst sechs Stückelungen Nennwerte mit folgenden Porträts:. Mit diesen Noten wurde zwischen und die vorherige Serie ersetzt. Dabei wurde auf die Ausgabe einer Franken-Banknote verzichtet, jedoch neu eine Banknote im Wert von Franken eingeführt. Entgegen früheren Meldungen [46] sollen bisherige Banknoten nach Einführung der neuen Noten ihre Gültigkeit nicht mehr verlieren und zwar aus dem Verkehr gezogen werden, aber unbeschränkt eintauschbar sein [47].

Die neunte Banknotenserie wird seit April schrittweise eingeführt. Den Designwettbewerb gewann Manuel Krebs, allerdings wurde die Zweitplatzierte Manuela Pfrunder beauftragt, ihren Entwurf weiterzuführen.

Um mehr Zeit für die Entwicklung neuer Sicherheitstechnologien zu haben, wurde der Termin zunächst auf verschoben, da bei der aktuellen Banknotenserie noch kein Sicherheitsmangel bestehe. April anlässlich einer Medienkonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt, die Ausgabe erfolgte ab dem Sie wurde von der Internationalen Banknotengesellschaft zur schönsten Note gewählt.

Die aktuellen Banknoten der neunten Serie gehören zu den fälschungssichersten der Welt. Sie haben bis zu 18 verschiedene Sicherheitsmerkmale , um Fälschungen nahezu unmöglich zu machen. Der Aufdruck kann weggelassen werden, sofern sie durch andere Merkmale wie Grösse etc. Die Franken-Banknote wird von der Schweizer Nationalbank bereits seit der ersten Serie ausgegeben.

Dabei handelte es sich seit jeher um eine Banknote von ausserordentlich hohem Wert. So hatte die Franken-Note einen heutigen teuerungsbereinigten Wert von 12' Franken. Die Verbreitung der Franken-Note stieg in den letzten Jahren stetig an: Diese Summe war auf insgesamt '' Banknoten verteilt. Daraus lässt sich schliessen, dass ein grosser Anteil des Bargeldes ausserhalb des Zahlungsverkehrs als Wertaufbewahrungsmittel genutzt wird. Bezogen auf die Stückzahl war die Franken-Note am häufigsten anzutreffen: Der Franken wird in der Umgangssprache, den Dialekten der deutschsprachigen Schweiz , oft auch Stutz genannt.

Dazu gibt es verschiedene Erklärungen; beispielsweise hiess ein aus der Schweiz stammender, damals berühmter Münzmeister in Fürth Conrad Stutz. Im französischen Sprachraum ist für den Franken umgangssprachlich die Bezeichnung balle Plural balles üblich. Wilhelm Tell 5 Franken. CHF ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Bundeskanzlei der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Bern, , S. Berlin , S , 3. Medienmitteilung der Schweizerischen Nationalbank vom 6. Memento des Originals vom Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft.

Schweizer Fernsehen vom 6. Schweizerische Nationalbank SNB , Januar , abgerufen am Nationalbank stemmt sich gegen Aufwertung , Frankfurter Allgemeine Zeitung , 3. Die Gratwanderung der Nationalbank , 4. Weitere Verschiebung des Zielbandes in den negativen Bereich. SNB hebt Euro-Mindestkurs auf , Schweizer lassen den Euro fallen. Was ist nur in die SNB gefahren? Medienkonferenz der Schweizerischen Nationalbank vom Memento des Originals vom 2.

Deutsche Bank soll Millionen Euro verloren haben. Ein Desaster für Schweizer Anleger In: Panik an Börsen und Devisenmärkten. Ein Bogen um die Schweiz , 8. März , abgerufen am Westdeutscher Rundfunk Köln , vom Stadt Münster in Westfalen: Kredite in Höhe von Mio.

Pressemitteilung des Presse- und Informationsamtes, Panik im Schatten des Matterhorns. Sächsische Zeitung , Kroatien fixiert den Franken-Wechselkurs , Bundesrat , abgerufen am Juni auf die Frage: Banknoten sollen unbeschränkt gültig sein NZZ. Eidgenössisches Finanzdepartement, abgerufen am April , abgerufen am August , abgerufen am Mai , abgerufen am Schweizerische Nationalbank SNB , abgerufen am Juni , Schweizerische Nationalbank , abgerufen am Warum Schweizer immer mehr Tausender-Noten horten.

Le Temps , abgerufen am Der Franken — mehr als nur eine Währung. Januar im Webarchiv archive. Persönlichkeiten auf Schweizer Banknoten. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Und sowieso, heute z. Soll ich nun auch sagen, du hast es von mir kopiert, das heutige Briefing? Zu lange an der Sonne gewesen?

Hab ich Dich angegriffen? Wenn ja, wo und wie?!? Verstehe ich jetzt nicht Du kannst kopieren was Du möchtest. Was nicht zu kopieren ist, gehört nicht ins Internet. Diese News sind sowieso fix zusammengestellt von AWP. Der erste Post stammt von drüben. Denn stelle ich immer so zusammen: Nur weitermachen, ist ne gute Sache.

Ganz egal von wo die Infos kommen. Haupsache ist, man findet die News. Denn stelle ich immer so zusammen Nur weitermachen, ist ne gute Sache. Dann tut es mir leid, sorry, habe ich falsch aufgefasst! Ich mag das ganze TF vs. CF nicht mehr hören! Wer esch de bescht, wär hed die gschiidschte User usw.! Früher waren wir 1 und heute sind wir alle gegeneinander, das kann doch einfach nicht sein!

Deshalb wurde ich gleich so wütend, weil ich dachte, dass nun dieser Konkurrenzkampf in meinem Thread auch schon beginnt! Wünsche dir noch einen erfolgreichen Börsentag and good Luck with fu.. Na ja, scheint hier immer noch das "agressive" Forum zu sein Nicht böse gemeint. Fühle mich einfach wohler im ruhigeren Forum. Bis jetzt habe ich da noch keine Stänkereien erlebt und das ist gut so. Aber wenn Cash besser aufgepasst hätte, wäre ich auch hier geblieben. Jetzt ist es zu spät.

Wollte eigentlich nur den Witz mit dem Tread bringen. Bin dann mal wieder drüben. An der Generalversammlung GV richteten sich knapp 40 Prozent der vertretenen Aktienstimmen gegen den Vergütungsbericht. Die Abstimmung hat nur konsultativen Charakter. Weber kündigte an, er wolle die Bank wieder zu einer Ikone machen. Er will die Grossbank mit drei Prioritäten in die Zukunft führen: Die grösste deutsche Fluggesellschaft Lufthansa streicht im Zuge seines Ertragsverbesserungsprogramms weltweit Stellen.

Gemäss der Swiss sind Anpassungen im administrativen Bereich in Zürich nicht ausgeschlossen. Insgesamt will Lufthansa nebst weiteren Schritten in den nächsten Jahren 1,5 Mrd.

Auch die Swiss wird sich mit rund Mio. Franken beteiligen müssen, wie am Donnerstag bekannt wurde. Euro tiefrote Zahlen auswies. Im Vorjahresquartal stand noch ein Gewinn von 16 Mio. Dies ist insbesondere auf einen hohen Abschreibungsaufwand auf die Anfang übernommene Konkurrentin Südchemie zurückzuführen.

Ausschlaggebend für den neuerlichen starken Indexanstieg seien die Zunahme der Eigenheimpreise und das starke Wachstum der Hypothekarverschuldung verbunden mit der Flucht in Immobilien als Anlage.

Das Finanzinstitut Postfinance hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres weniger verdient. Der Gewinn vor Steuern sank um 3 Mio. Grund für den Rückgang ist gemäss Postfinance ein höherer Geschäftsaufwand im Vergleich zum Startquartal von rund 9 Mio. Dafür meldete das Finanzistitut der Schweizerischen Post einen hohen Kundenzulauf. In den ersten drei Monaten lockte Postfinance 34' neue Kunden an.

Ausserdem hat das Unternehmen gemäss eigenen Angaben erstmals in einem Quartal Kundenvermögen von durchschnittlich mehr als Mrd. Die grössten Leidtragende des durch den starken Franken verursachten Einkauftourismus sind nicht Migros und Coop, sondern Warenhäuser und Drogerien.

Sie verloren gemessen an ihrem Marktanteil am meisten Umsatz ins Ausland, wie aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen Schweiz hervorgeht. Bei den Grossverteilern waren die Einbussen dagegen unterdurchschnittlich. Vom Einkauftourismus betroffen waren aber nicht nur bestandene Schweizer Detailhändler, sogar Aldi und Lidl verloren Umsatz ans Ausland.

Der Kaffeekapsel-Hersteller Nespresso baut für rund Mio. Gemäss eigenen Aussagen werden damit mehr als neue Stellen geschaffen. Dort werden der weltweit Nespresso-Mitarbeiter beschäftigt. Die Inbetriebnahme der Anlage wird erwartet. Der Leitzins bleibt auf dem Rekordtief von 1,0 Prozent. Die Institute liehen sich insgesamt gut 1 Billion Euro. Draghi erteilte nun weiteren schnellen Krisenmassnahmen der Notenbank - etwa zur Stützung des Reformkurses in Spanien - eine Absage: Dadurch sei eine Kreditklemme verhindert worden.

Es brauche Zeit, bis das Geld in der Wirtschaft ankomme. Die Briten hatten das Lager der Länder angeführt, die mehr Handlungsfreiheit für ihre nationalen Aufsichtsbehörden forderten. Deutschland, Frankreich und andere Staaten wollten das nur zulassen, wenn die Extra-Kapitalpuffer von der EU-Kommission genehmigt werden. Diese schreiben vor, dass Banken bis ihr hartes Kernkapital von 2 auf 7 Prozent anheben.

Die Grundsatz-Einigung wird nun in zwei Wochen erwartet. Opel kommt nicht vom Fleck. Insgesamt schaute ein arg geschmälerter Gewinn von 1 Mrd. Dollar heraus - gerade einmal ein Drittel des Vorjahresquartals.

Zu den ganz wenigen Konzernmarken, die Rückgänge verkraften mussten, gehörten Opel und Vauxhall mit einem Minus von 14 Prozent auf ' Stück. Das Startquartal war damit das beste der Firmengeschichte.

Insgesamt verkaufte die Traditionsfirma weltweit 30' Fahrzeuge. Das entspricht im Vergleich zur Vorjahresperiode einem Plus von 29 Prozent.

Euro, gut 18 Prozent mehr als vor einem Jahr. Das Ergebnis vor Steuern schnellte auf 2, Mrd. Euro nach oben, das sind 21,8 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Der Umsatz kletterte um 14,1 Prozent auf knapp 18,3 Mrd. Themendossiers Rechner Börsenlexikon Pensionscoach.

Morning Briefing - Markt Schweiz. Damit wollte Norwegen ein Stück Unabhängigkeit von Schweden demonstrieren. Schweden war mit Norwegen seit in einer Personalunion verbunden. Speciestaler war seit gültige Währung in Norwegen. Zu der Skandinavischen Münzunion zählte auch Island , welches sich seit in dänischem Besitz befand. Erst wurde es unabhängig und führte ab die ersten eigenen Münzen ein. Die gemeinsame Einführung einer Goldwährung mit Dezimalsystem wurde durch den Unionsvertrag begründet.

Lediglich durch die nationale Prägung unterscheiden sich die Münzen. Fortan wurden die Dänische, Schwedische und die norwegische Krone Kroner 1: Bereits während des Ersten Weltkrieges von — kam es zu Ausnutzungen von Wechselkursunterschieden zwischen den einzelnen Ländern. Norwegische und dänische Banknoten flossen nach Schweden. Dort konnten sie gewinnbringend gegen Gold getauscht werden.

Da auf lange Sicht dieses Ungleichgewicht des Geldflusses nicht gut gehen konnte, wurden ausländische Scheidemünzen als gesetzliches Zahlungsmittel innerhalb eines Landes der SMU aufgehoben. Dies bedeutete das faktische Ende der SMU. Der Goldstandard existierte allerdings weiterhin, bis er zugunsten der Einführung einer Papierwährung aufgehoben wurde.

Fast 50 Jahre bestand die Skandinavische Münzunion, in der 13 verschiedene Goldmünztypen der drei Teilnehmerstaaten geprägt wurden. Die Zentralbank von Norwegen ist die Norges Bank. Gegründet wurde sie vom Storting , dem norwegischen Parlament.

Die Zentralbank hat heute ihren Sitz in Oslo. Zuvor war sie in Trondheim. Norwegische Banknoten gibt es zu 50, , , und Kronen. Diese nimmt, sowohl in der Länge als auch in der Breite, mit steigendem Geldwert zu. Die bisher gültige Serie 7 zeigt norwegische Künstler und Wissenschaftler. Danach können sie noch zehn Jahre lang bei den Niederlassungen der Norges Bank umgetauscht werden. Auch die Rückseite basiert auf dieser Erzählung.

Das abstrakte Motiv auf der Rückseite zeigt die vagen Umrisse eines Fischerbootes auf dem bewegten Meer [10]. Die Banknote mit dem Porträt von Kristian Birkeland ist seit Auf der Rückseite ist Der Kranz zu sehen. Der Autor will mit dem Kranz weltliche und geistliche Liebe symbolisieren.

Alle norwegischen Banknoten weisen Sicherheitsmerkmale wie holographische Folienstreifen, Wasserzeichen, Sicherheitsfäden und Streifen mit changierenden Effekten auf. Alle Banknoten sind zusätzlich zu den Sicherheitsmerkmalen im Tiefdruck auf Baumwolle gedruckt.

Die Motive für die neuen Banknoten wurden im Oktober bereits ausgesucht und festgelegt.