DAX Prognose 2017 und 2018? Wohin geht der DAX?

In diesem Blog schreibt Thomas Timmermann in seiner Funktion als Fondsmanager über die Entwicklungen am Aktienmarkt und die Auswirkungen auf die .

Was der Aktienkurs dann gemacht hat, war nicht normal und ich gehe mal davon aus, dass viele die zeitig in die Aktien gegangen sind, genau so gedacht haben. Oder sprengst Du dann die Einlagensicherung? Das errechnete Hausgeld von insgesamt Reste liegen lassen , für NULL. In diesem Marktumfeld konnten sich, wie die erste Tabelle oben zeigt, die auf Basis der quantitativen Aktienselektion investierten Aktien aus der Teilstrategie Europa überdurchschnittlich behaupten und legten an Wert zu, während der marktbreite EuroStoxx einen Verlust erlitt.

Wo steht der DAX 2017?

Wer heute in Mietimmobilien investieren will, hat es nicht einfach. Schließlich boomt der Markt schon seit Jahren wie verrückt. Mit entsprechenden Folgen für die Immobilienpreise.

Wie lange funktioniert das mit so extremen Schwankungen, dass die Dividende gezahlt wird? Welche Rolle spielt das für dich? Du hast einen Wert im Portfolio, der mich sehr angesprochen hat: WP Carey, die sind in sich schon sehr stark diversifiziert?

Du hast 50 Werte im Depot. Wann ist das Ende der Fahnenstange erreicht? Du hast die Investor Relations Emails angesprochen. Ist es in deinen Augen sinnvoll, sich für jedes im Depot befindliche Unternehmen einen Newsletter zu bestellen? Du hast dich im vergangenen Jahr von vier Werten getrennt: Warum hast du die drei letztgenannten rausgeschmissen?

Lass uns über Parker Hannifin sprechen — was hat dich daran so fasziniert, dass du da reingegangen bist? Was hast Du denn aus an Learnings und Eindrücken mitgenommen? Neues Auto — Hab ich bestellt, kommt jetzt auch bald.

Urlaub — Urlaub ist natürlich Luxus. Ich habe immer mehr den materiellen Dingen abgeschworen — aber Urlaub, das sind unvergessliche Momente, das ist Lebensqualität. Lieblingsbuch — Ganz spontan: Blog-Kommerzialisierung — Es ist schade, wenn man feststellt, dass aus den Blogs immer mehr ein Geschäft wird.

Irgendwann kommt der Punkt, wo es nur noch darum geht, Geld abzugreifen. Ich habe rechts in der Sidebar meine Werbung laufen und ich habe das Affiliate über Amazon, aber mein eigentlicher Kernblog bleibt werbefrei. Glück — Das Glück gehört dem Tüchtigen. Ich denke, Glück kann man beeinflussen.

Wenn man sich anstrengt und sich Mühe gibt, kann man das Glück auf seine Seite ziehen. Mehr über Tim Schäfer. Letzte Aktualisierung am 6. Zu Kodak und Crypto liegt ihr daneben. Kodak hat damit nichts zu tun. Solche Kodaklizens Deals gibt es dutzende. Die Hintergründe wer welchen ICO macht, ist dabei völlig egal.

Das ist ein Hype, der uns nicht interessiert. Das sollte im Interview auch rübergekommen sein. Das Ding wird so an die Wand gefahren werden. Das Produkt ist lächerlich und vollkommen überbewertet.

Bei Wysker darf man, die dotcom Blase heranziehen. Bei Kodak ist das anders. Ich hole mal weiter aus. Ich habe mir z. Was der Aktienkurs dann gemacht hat, war nicht normal und ich gehe mal davon aus, dass viele die zeitig in die Aktien gegangen sind, genau so gedacht haben. Das gleiche bei Nvidia. Jetzt sind viel auf der Suche, welche an der Börse notierte Unternehmen von Blockchainanwendungen profitieren werden.

Die ruhige, unaufgeregte Information vom Alexander habe ich sehr genossen. Die sattelfeste Lübecker Moderation war wie immer klasse! Mein besonderes Lob gilt der Audioqualität. Ihr habt es irgendwie hinbekommen, einen Ton zu produzieren, der mehr als akzeptabel ist. Daniel wummert noch ein wenig in den tiefen Mitten. Alexander hat ausreichend low-cut im Audioweg um überdurchschnittliche Tonqualität zu bieten.

Manche Dialoge übers Internet, die in Interviews münden, klingen nur schrecklich. Da gurgelt der eine Teilnehmer. Der andere hat einen rumpeligen Raumklang. Mittlerweile haben sowohl Albert als auch ich ein neues Mikro. Das gibt es in der kommenden Folge zu hören. Lustigerweise hat Alexander genau das Mikro, das Albert und ich 2 Jahre genutzt haben und wo es oft Beschwerden gab. Das hängt leider immer von mehreren Faktoren ab. Aber wenn der Ton und der Inhalt gut waren, freuen wir uns.

Finger weg von der Dividendenstrategie! Denn diese ist dir ein Klotz am Bein, um auch reich zu werden: Alexander, luegst Du dir nicht in die Tasche? Wenn ich so denken würde, würde es in jeder Folge das gleiche Thema und immer wieder dieselbe Sichtweise geben. Dabei sehe ich die passive Geldanlage ebenfalls als sehr wichtig an — gerade auch für jüngere Hörer.

Das ist auch der Grund, warum ich mit dem Finanzwesir seit über 2 Jahren gemeinsame Sache und einen überaus erfolgreichen Podcast mache. Die letzte Finanzrocker-Folge hatte einen ETF-Schwerpunkt, die letzten beiden waren sogar fast komplett passiv und auch die kommenden sind fast komplett passiv. Da ich selber die Dividendenstrategie fahre, möchte ich sie ebenfalls im Podcast besprechen. Hier muss auch jeder für sich entscheiden, welchen Weg er gehen möchte.

Gehört auch nicht viel dazu. Und die von Dir verlinkten Artikel sind sehr einseitig und teilweise auch kontrovers diskutiert. Ich kann Dir aus dem Stegreif 20 andere Artikel zeigen, die das Gegenteil behaupten. Aber deswegen ist meine Meinung nicht richtig. Da würden dann weitergehende Untersuchungen etc. Hallo zusammen, es scheint los zugehen. Charts oben in meiner anderen E-Mail. Habe bereits die ersten Trades mit Teilerfolg duchgeführt.

Man kommt plötzlich nicht mehr aus dem Markt. Termin war bei der USA — Wahl! Am nächsten Tag war alles wieder normal, obwohl die Dramatik weiterhin bestand. Trump-Wahl — Kurse werden bei attraktiven Faktorzertifikaten nicht mehr gestellt es fehlen die Geld -Angebote bzw.

Man kann dort mitmachen, wenn Kurse gestellt werden. Aufpassen, welche Papiere man kauft. Irgent wie mag ich dieses Jahr keine Lebkuchen mehr aus Nürnberg. Schon gar nicht mit Champus aus Frankreich gemischt. Ich teile die Einschätzung, dass wir uns über kurz oder lang auf steigende Zinsen und damit einhergehende fallende Anleihenkurse einstellen müssen.

Die ersten Anzeichen sind nicht nur im BuFu, sondern auch ganz konkret bei einzelnen langlaufenden Anleihen zu zu sehen. Und darum werde ich selber auch keine Spekulation in dieser Richtung betreiben.

Hallo Peter , da sitz ich so , und will nach der 3W schauen , und stolper schon wieder über Eyemaxx , wat is dat??? Tja und bei 3W , hat scheinbar noch keiner mitbekommen? Kurs jedenfalls immer noch bei Müsste ja bis 16 ten auch wieder klar gemacht werden , da dann Ende mit Aufforderung zum Angebot des Rückkaufs zu plus Stückzins. Könnte so hinhauen , wie Du Dir das gedacht hast. Oder habe ich dort etwas falsch verstanden???

Ich würde da eher eine Optikerkette vermuten, oder eine Imbisskette, die sich auf Rührei und Spiegelei spezialisiert hat. Aber vielleicht wollte er sich ja auch an den Erfolg von iPhone und iPad dranhängen?

Ich bin gerade so in einer Stimmung zwischen Spieltrieb und Frust über die immer weiter zurückgehenden Renditen, dass ich auch kurz über die neue Eyemaxx-Anleihe nachgedacht habe.

Leider war ich wohl ein wenig zu geizig. Bisher ist die Order jedenfalls nicht ausgeführt. Ich bleibe aber dran.

Peter , da pass mal schön auf das da nicht auch noch was ausgebrütet wird , lt. Müller ja noch recht viel in der Pipeline. Aber auch Deine Idee mit der Rührei Imbisskette ist echt nicht schlecht. Aber das Du nicht die 7 Prozentige mit Prozent Grundbuchlich abgesichert möchtest , und evt. Hmm und Kurs auf 85??? Peter Peter , das sind ja auch wieder Sachen.

Von wegen pfeifen im Walde!!! Ich denke schon, dass das einige mitbekommen haben! Und das Rückkaufangebot gilt noch bis zum 7. Da kann auch noch ein bisschen passieren. Wie viel dann zurückgegeben werden kann, hängt dann vor allen Dingen davon ab, wie viele das Angebot wahrnehmen. Wenn nur insgesamt 5 Millionen an Anleihen angeboten werden, wird jedes Angebot angenommen.

Und daraus ergibt sich dann auch eine Mindestsumme, unterhalb es sich schon rein rechnerisch nicht lohnt: Wer nämlich Anleihen für z. Das zweite Problem ist der nach Ablauf der Aktion zu erwartenden Kurs.

Kann ich aber überhaupt nicht einschätzen. Er könnte sich auf einem höheren Niveau stabilisieren. Aber wie ich schon gesagt habe: Auch hier war ich bei meinem Limit erst einmal zu geizig und habe noch keine Ausführung.

Zumindest hier hat heute mein Limit gezogen. Irgendwann gab es im Tagesverlauf mal einen kurzen Einbruch — und schon war ich dabei. Na fein — jetzt kann es weiter aufwärts gehen.

So Peter , ich habe mir den Eiermann mit seinen verschiedenen Anleihen nochmal angesehen. Noch nichts detailgenau rausgesucht , da ich ja erstmal sehen will , was überhaupt da ist. Oder gar die Eierlegende Wollmilchsau??? Ich orientiere mich da in erster Linie an der Rendite Gier!! Allerdings werde ich wohl bei der aktuellen Kursentwicklung mit meinem Limit nicht zum Zuge kommen. Na — dann eben nicht. Muss ich mir eben was anderes suchen.

Danke für eure Beiträge zu EyeMaxx. Allerdings hat mir gerade jemand mit einer 20 Stück Order mein Limit zerhauen, komme ich vielleicht nicht zum Zug. Peter, du hast KTG und stockst da sogar noch mal auf? Ich hatte mich vor ein paar Wochen dafür interessiert und dann aber die Horrorgeschichten in den Foren gelesen. Auch wenn da vielleicht übertrieben wird, ganz koscher scheint KTG mit ihrem einschlägig vorbestraften GF nicht.

Einige zweifeln, ob KTG die er Anleihe noch bedienen kann. An Markus , wenn Du nach der Rendite fragst , muss immer der Kurs und die Restlaufzeit bis Du Prozent also Pari wiederbekommst berücksichtigt werden. Bis dahin übernimmst Du ja das Emittentenrisiko. Markus, ich denke, wir sind uns da einig: No risk, no fun! Da halte ich meinen Anleihenschein hin , und sage alles meins , zumindest bis mein Geld wieder da ist.

Neee Peter , das sehe ich aber bei den dort hinterlegten Werten ganz anders. Und bei KTG würde es ja auch sogar Ackerland zu verteilen geben. Wenn ich denn da auch noch ein Bohrturm von der OMV draufstelle , hab ich doch alles wieder zurück.

Hoffentlich ist dann da auch noch Öl zu finden. Also Peter , da verstehe ich Dich jetzt aber wirklich nicht!!!!! Doch eigentlich nur , wenn die täglich gezahlt werden , oder??? Dazu fehlt dann nur noch ein Ouzo. Und dann wird es auch lustig.

Siehst Du — geht alles, wenn man nur will! Hallo Peter , Buchverluste in Aktien und Anleihen z. Somit bei 75 Prozent ca. Ziel ist ja immer noch 0 mit Resteverwertung bis Umschichtung beendet ist. Dann Vermutlich auch auf die passiven Anlagen irgendetwas um die plus 4 bis 6 Prozent so meine Hoffnung auf passiv Anlage.

Und diesen Ouzo Faktor brauch ich bei diesen kleinen Sachen , auch nicht mehr wirklich , da kann eher alles sehr entspannt sein.

Damals gehörte man ja eher zu den jungen Wilden. Auch da war ich damals sehr bescheiden. Aufregende 12 Prozent in Langweilige 4 Prozent umgetauscht. In der Rückschau , das beste was ich Geldtechnisch gemacht habe.

Recht oft habe ich Sachen dabei , die ca. Depot nach wie vor sehr zu empfehlen!!! Endziel wird dort sein , ca. Also in etwa einmal Lars sein Div. Depot , einmal ein paar Anleihen , und evt. Und bei den Titeln aus Div. Depot , ist es auch eher wie von mir gewünscht langweilig. Bei den Titeln kann ein Kauf eigentlich jederzeit erfolgen Renten-Alternative Vererbbar , nichts aufregendes , aber immer schöne beständige Renten , um Grundbedarf abzusichern.

Hahaha, Det — die Vorstellungen hier werden ja immer skurriler! Aber so langsam müssen wir glaube ich mal wieder etwas seriöser werden, sondern laufen mir noch die Leser davon. Aber der erste und weit aus umfangreichere Teil Deines Kommentars war ja auch durchaus ernsthaft und ich kann Dir nur bestätigen: Das hört sich alles gut an und bringt mich auch wieder einmal dazu, vielleicht meinen Spieltrieb mal wieder etwas zu zügeln und mich mehr auf die langfristigen und möglichst konstanten und passiven Einkommensströme zu konzentrieren.

Und da ist so ein Paket aus Dividenden-Aristokraten ganz bestimmt nicht verkehrt. Peter , und wenn Du auf Onvista schaust , dann steht da Eyemaxx R. AG , das ist doch genau mein Motto , Reste einsammeln. Da wollen Wir doch auch mal hoffen , das da dann auch noch ein paar Reste überbleiben!!! Und es könnte ja auch so übersetzt werden: Immo Aktiengesellschaft , maxximal gut fürs Auge anzuschauen!!!

Das will ich doch auch hoffen , das meine reste in Frieden auf den Depot ruhen werden , und dabei dann jeden Monat einen kleinen passiven Beitrag leisten können.

Eigentlich würde ich schon mal etwas Eiermann vermutlich in der gesaften Form nehmen wollen , jedoch muss ich erstmal ABCD umschichtung machen , um dann zu sehen wieviel wo hin soll , b. Also Staudamm umpumpen , dann wieder Depot umpumpen , dann wieder in Staudamm zurückpumpen. Und dannach die Wasserstände prüfen.

Um zu sehen , wie die Kaufkurse dann hier und da waren. Endziel ist bei mir ja immer NULL. Nicht das ich zum Jahresende wieder Rürup bemühen muss. Aber Resteverwertung an geeigneter Stelle ist schon geplant. Zahlenwerk auf Und Auskunft B. Das will ich ja doch mal abwarten. Und so ein bischen Eiermann besonders zu Ostern beliebt , möchte ich aber auch noch mit dazulegen.

Aber welche , aber welche , alles so schön bunt hier. Was mich im Farbenrausch jedoch noch ein wenig verwirrt , ist die eigentlich sowieso bereits durch Emittenten gesicherte Forderung. Warum bei der einen noch eine zusätzliche Grundbuchabsicherung??? Schuldner ist Schuldner , egal ob mit oder ohne Grundbuchabsicherung , rankommen , aber auf jeden Fall leichter mit Absicherungsfunktion.

Aber ob dieses soviel Rendite wert ist???. Da muss ich mir nochmal Gedanken drüber machen. Peter , jetzt ist aber Schluuuss mit Luschtik!!!!!

Denk nochmal über alles nach , dann wirst Du sehen , das passt immer. Versicherungen hast Du schon , Bedarf erledigt. Sei nicht immer so ängstlich , mit den A oder B oder wie war der Name nochmal??? Kannst Du aller aller aller Notfalls auch noch mal Beleihen. Ich glaube ich könnte mir auch 1 Ei leisten , und der Nachwuchs bekommt evt.

Da muss man ja eher aufpassen , das nicht KV Pflicht bei Nachwuchs zu früh einsetzt. Daher Peter , egal was kommt , es wird schon irgendwie gehen , keine Sorge. Ja, Det — Du hast schon Recht und ich bin auch entspannt. Aber es gibt eben auch immer wieder neue Ideen und Gelegenheiten, die es zu überlegen und zu prüfen gibt.

So schaue ich mich z. Habe ich im Rahmen eines Beitrages über den Pool-Faktor mal kurz erwähnt. Eigentlich hatte ich erwartet, dass die Anleihe im April komplett zurückgezahlt wird. Nun wird sie aber nur zum Teil zurückgezahlt. Und ich fürchte schon wieder ein Abrechnungschaos.

Ein bisschen Zeit zum Überlegen bleibt noch. Im aktuellen Projekt sind nur noch wenige Tausender übrig und das nächste Projekt steht schon in der Startlöchern. Wäre dann auch zu überlegen. Ebenfalls quasi vor der Tür steht bald meine Steuererklärung für Die ersten Steuerbescheinigungen habe ich bereits, aber es fehlen noch ein paar.

Danach wird es wieder spannend, ob meine akribische Steuerplanung auch in diesem Jahr wieder aufgeht. Ich bind mir schon mal die Schürze um.

Peter , Eiermann hat Heute plaziert s. Bei der umtauschbaren festhängend zu , bei der von Dir gewählten steigend , andere auch steigend. So Peter , was jetzt tun??? Persönlich neige ich ja eher zum deffensiv Ansatz also die Neue , mehr Aufregung und Gewinn vermutlich bei der von Dir gewählten Also umgedreht wie beim Eier braten Variante. Ich habe die neue schon deshalb nicht ins Auge gefasst, weil ich einen Kursrückgang befürchtet habe.

Sicher wird die Neue nicht auf den Kurs der alten zurückgehen glaube ich nicht , aber ich würde dennoch ein wenig abwarten. Wenn es nichts wird — dann nicht. Also Peter , ich glaube manchmal hier liest tatsächlich jemand mit. Ob ich so sportlich bin , muss ich mir aber erstmal noch überlegen. So ab 90 abwärts , würde ich da schon mal wieder darüber nachdenken.

Egal , gibt ja noch soviel Anderes. Aber ich bin ja auch selber Schuld daran, wenn ich selber immer wieder neue Aspekte aufgreife. Vielleicht sollte ich ja für solche Zwecke mal eine Plauderecke einrichten? Aber bevor es soweit ist, mache ich auch hier einmal munter weiter.

Und ich habe den Link mit den Kriterien natürlich auch deshalb oben nachträglich hinzugefügt, um einmal zu zeigen, welche Möglichkeiten sich mit Aktienanleihen bieten. Über das Ergebnis kann man sich sicher uneinig sein, denn wie ich ja schon gesagt habe, halte ich z.

Aber auch ein Wert wie die Deutsche Bank ist darin enthalten. Und hier habe ich doch den Eindruck, dass die negativen Nachrichten so langsam alle im Kurs enthalten sein sollten und ein weiterer massiver Rückgang eher unwahrscheinlich ist. Aber wem auch das noch zu heikel ist, der kann ja an den Kriterien noch was herumschrauben…. Tja Peter , jetzt sind wir ja schon eine ganze Zeit dabei und hatten uns ja doch schon ein paar Gedanken gemacht.

Gedanken eines Privatiers , Gedanken eines Teil Privatier. Immer noch bei der Zugfahrt dabei und mir geht es immer wie immer. Halt wie bei den beiden von der Muppets Show.

Irgendwie scheinbar doch noch nicht …………….. Manchmal Peter ist halt der Weg das Ziel. Also Quasi damalige Motivation für dieses oder jenes Investment. Wie es sich nach einer gewissen Zeit entwickelt hat , und ob die Gründe immer noch zutreffend sind.

Wie richtig oder falsch ich mit meinen damals getroffenen Entscheidungen gelegen habe. Ist einfach irgendwie Gefühlsduselei. Egal , so What. Siemens , zwar Gewinn mitgenommen jedoch auf Sicht Kurs Heute , total dumm.

Oder Eyemaxx Aktie , hätte ich evt. Aber hinterher ist man ja immer schlauer. Oder OMV Anleihe , hätte ich ja auch noch behalten können , dann frage ich mich halt immer , warum hast du Sie eigentlich verkauft.

Dann lese ich meine Kommentare und dann fällt es mir halt wieder ein , warum und wieso damals etwas so oder so gemacht wurde. Für mich halt auch in der Rückschau spannend , da ich dann auch Wegpunkte in der Rückschau wiedermal betrachten kann. Auch Soll-Ist Vergleich , damit besser überprüfbar. Aber insgesamt mache ich mir wenig Sorgen dieses auch noch erreichen zu können.

Das kann ich weder techchnisch, noch organisatorisch, noch zeitlich leisten. Aber ansonsten empfinde ich diese oftmals auch nur kurzen Kommentare über aktuelle Ideen oder Erkenntnisse immer sehr interessant. Einmal damit die Kommentarliste hier nicht ins Unendliche wächst und zum anderen, damit durch einen aktuellen Beitrag sich vielleicht noch ein paar Leser mehr angesprochen fühlen, sich zu beteiligen.

Peter , schon ne ganz schön lange Zeit , oder????? In der Bimmelbahn hin zum????? Bei mir ja eher kleine Zusatzrente und evt. Stocks hatte ich überhaupt nicht mehr auf den Schirm. Einfach wie die beiden von der Muppet Show. Denk an den Ouzo Peter , den müssen Wir aber wirklich nochmal schaffen , nicht das vorher das Langlebigkeitsrisiko zuschlägt. Dann aber mit Vorteil Stillhalter. Peter , hast Recht , ich wollte damit eigentlich auch nur mal aufzeigen , das die meisten , sich vermutlich , garnicht soviel Sorgen machen müssen , wenn Sie Ihre Kapitalanlagen einfach mal als das sehen , was Sie sind.

Ob jemand bereits den Status beanspruchen kann , von seinem Geld zu leben , oder ob hier noch die eine oder andere Optimierung erfolgen kann , kann ja jeder für sich selber am besten beurteilen. Und auch bei der Asset Betrachtung , werden von den meisten einfach z.

Rechnen , können die meisten Versicherungen selber , ob Sie dann noch bereit sind , Dein Langlebigkeitsrisiko zu übernehmen und zu welchen Bedingungen , und ob man im umgekehrten Fall , noch von einer Rendite sprechen kann , möchte ich aber mal stark bezweifeln. Daher wäre für mich , gerade im Alter nach abdeckung des Grundbedarfs , eher eine Anlage in sogenanntes Risikokapital spannender , da dieses zum einen Vererbbar wie auch zum anderen Verbrauchbar gehalten werden kann.

Ich denk da einfach anders , da ich schon glaube , das ich sowohl Aktien , wie auch Anleihen , wie auch Renten ziemlich umfänglich verstanden habe. Und für mich ist eine Investition auch nur dann eine Investition , wenn ich mehr zurückbekomme ,wie ich für bezahlt habe. Bei Ausgaben , wird das gemacht was ansteht und erfolgen muss incl. In einen 3 ten Schritt prüfe ich immer das Verhältnis vom Risiko zur Rendite.

Und letztlich in einen 4 Schritt , wie und wo es zu meinen Asset Also Gesammtanlage passen könnte. Das auch manchmal ein rebalancing ansteht , um eine vernünftige einfache Gewichtung in den Asset Klassen hinzubekommen , gehört für mich einfach dazu. Das dieses Rebalancing manchmal nicht schmerzfrei abgeht , leider auch , da erst dann gesehen werden kann , wieviel der nächste bereit ist für Deine damalige Investitionsentscheidung zu bezahlen also erst im Nachhinnein ist es möglich , eine tatsächliche Betrachtung hinsichtlich erfolgter Rendite zu machen.

Und da ich ja z. Da kann Vorher alles mögliche angenommen werden , am Ende wird das Schwein fett , oder eben auch nicht. Aber da bei mir , vorrangig die Absicherung steht , also analog einer Rente fürs Langlebigkeitsrisiko , würde ich Anlagen bevorzugen die es Jahrelang , besser Jahrzehntelang geschafft haben eine vernünftige Rendite Notfalls auch klein , aber SICHER zu erwirtschaften , und auch noch genug Kapital angesammelt haben , um dieses auch im Kriesenmodus eine Zeit durchzuhalten.

Und vermutlich werde ich auch nicht exorbitante Gewinne einfahren , aber zumindest ist das was ich mache , auch etwas abgesichert. Und wenn ich weiterhin bei 6 bis 8 Prozent bleibe , und dieses auch im passiven oder teilpassiven Bereich einfahren kann , ist für mich alles gut , und ich vermute , das ich damit über der Marktrendite liege.

So Peter ich hoffe ich habe Dir jetzt alles notwendige über meine Sichtweisen mitgeteilt. Bei der Deutschen Bank , z. Dir einen schönen Tag noch. REST wird schon langen. Du redest von einer Aktie und 10 Prozent? Ich verstehe gerade nur Bahnhof! WCM wäre mir als Aktie aktuell bereits viel zu stark gestiegen.

Und ich habe keine Ahnung warum. Und die habe ich bereits im Depot. Die beiden sind vom Geschäftsmodell wohl recht ähnlich. Naja Peter , ich meinte ja nur. Kosten 2,83 Euro , z. Aber hier ist von meinen Gefühl her noch mehr drin ungesicherte Gefühlslage , ich könnte mir hier durchaus vorstellen , das nochmal weitere 10 Prozent in nicht allzulanger Zeit zu sehen sind , also so 3,50 bis 3,60 Euro.

Da könnte man ja möglicherweise nochmal 10 Prozent einsammeln. Ich glaube ich warte hier noch ein wenig , schon wegen der Kosten. Hat jedenfalls wesentlich länger gedauert , wie ich gedacht hätte. So Peter , freust DU dich auch schon , auf die 20 Cent??? Mal sehen , aus welchen Kapitalstock die dann gezahlt werden. Möglicherweise hilft Dir das die Resteverwertung besser zu verstehen.

Meinst Du das könnte so gehen??? Ich denke , irgendwas geht immer lol. Könnte aber auch nicht. Wie sagte schon Altmeister Kostolany auf die Frage, was an der Börse passieren wird? Das hat meist keine gute Wirkung auf andere.

Hier könnte es mal zu kurzen Einbrüchen kommen. Dann ist man mit einem Stopp schnell weg vom Fenster. Aber Einstand verbilligt und Verlust kassiert.

Zum Gegenrechnen etwaiger Aktiengewinne. Nur wenn es Sinn macht. Daimler steht bei mir immer noch auf der Liste. Die werden heute oder morgen sicher billiger zu bekommen sein als gestern.

Was habe ich da gestern geschrieben? Daimler könnte morgen billiger sein? Gut, dass ich mich gestern noch kurzfristig entschlossen habe. Seit gestern stehen also bei mir auch ein paar Daimler herum Kurs: Nach Ostern kann es jetzt vom mir aus wieder aufwärts gehen.

Und nach Ostern werde ich dann mal in einem gesonderten Beitrag meine gesammelten Transaktionen für den März veröffentlichen. Als 3 ten Wert hatte ich überigens noch Staples dabei , die haben am Donnerstag auch noch mal 7 Prozent leider nur Nasdaq gemacht , evt.

Wir jedenfalls , Nochmals Frohe Ostern. Aber ich bin da sehr entspannt. Depot aufgebaut sein soll , und ich denke , das ich dann bei ca. Ja Stop KTG , sollte ich evt. Ich habe nun wirklich viel überlegt und recherchiert. Letztlich bin ich bei 3W Power hängengeblieben. Neben dem Tauschangebot ist der Staffelzins auch ganz interessant, also die Anleihen, die nicht getauscht werden dürfen, sind auch nicht so übel.

Ich hatte jetzt nur Mittel für 15 Stück, das ja bisschen sinnlos, also habe ich nur 10 Stück genommen, Kredit für 20 Stück wollte ich jetzt auch nicht, zumal ich noch bei der DAB festhänge nicht mehr lange. Was ich aber noch nicht verstanden habe, wie und wo melde ich mein Tauschinteresse an? Zunächst einmal hast Du natürlich Recht, dass 3W Power nicht gerade zu den sicheren Investments zählt.

Ich teile auch deine Zuversicht! Was habe ich im Rheinland gelernt: Aber jetzt zur Frage: Von einer ordentlichen Bank würde ich zeitnah nach dem Kauf eine Mitteilung schriftlich oder online über das Kaufangebot erwarten. Von der Comdirect hatte ich diese bereits am nächsten Tag in meinem Email-Postfach. Ich habe allerdings noch nicht reagiert, da ich nicht sicher bin, ob ich a noch etwas zukaufe oder b alles wieder verkaufe oder eben c das Angebot annehme. Ich denke, es wird c werden.

Man kauft also Anleihen für 5. Aber mehr wird es wohl auch kaum werden denke ich mal. Schaust Du Peter , der Markus will seine ca. Markus , alles richtig so!!!!! Gut gemacht , und Belohnung , ca.

Da musst Du aber mal nen Ouzo ausgeben!!! Kosten — VK incl. Reste liegen lassen , für NULL. Mit Cash Back , neue Möglichkeiten suchen. Ist das normal, ist das die Vorbereitung für den Umtausch und warum musste ich da geringfügig zuzahlen?

In diesem Fall scheint mir das aber okay zu sein. Es gibt eine spez. WKN nur für den Umtausch. Ich bin jetzt mal gespannt auf die Umtausch-Quote! Hallo Markus , ich kann verstehen , das dem schwer zu folgen ist , ist jedoch auch mehr an Peter gerichtet , da vermute ich das der Peter , da schon mitkommt??? Wenn ich extra was an Dich oder jemand anderen mitteilen möchte , versuche ich mich schon verständlicher mitzuteilen meistens.

Viele Sachen kann ich aber auch an Grundwissen nicht immer vorraussetzen , daher ist es auch immer für andere , die nur einen Teil Bereich mitbekommen sicherlich auch nicht ganz einfach zu verstehen. Hier geht es in erster Linie um die Betrachtung und Reihenfolge. Ja Sorry dafür , ist aber eigentlich auch mehr für Peter bestimmt. Und bisher , hat der Peter das meistens verstanden , und wenn nicht , betrachten Wir es meistens nochmal andersrum.

Aber da sowohl der Peter einen Standpunkt hat , und ich habe meistens auch einen , sind diese manchmal gleich , und manchmal unterschiedlich.

Und ich würde vermuten , der Peter lernt mit mir , und ich mit Peter, so einfach ist das eigentlich , da jeder unterschiedliche Ideen , Lebenswege und Meinungen hat. Und genau diesen Gedanken-Austausch schätze ich halt , und ich hoffe der Privatier auch. Und manchmal , fällt auch noch die eine oder andere Idee für andere Mitleser dabei ab. Hallo Markus , ich will Dir hier nochmal etwas weiteres mitteilen , damit Du auch wirklich verstehst was ich meine. Ich hab deine Ausführungen noch gar nicht gelesen, und trotzdem alles richtig gemacht!!!

Falsch , oder nur zum Teil richtig. Richtig wäre lese bitte auch nochmal Nordex EK z. Also Kostenbelastung auf Kontostand ,00 Euro werden abgebucht. Jetzt kommt eine Kurssteigerung und ein Zinsgewinn.

Rechnerisch bist Du dann bei Deinen ca. Jetzt Verkaufst Du , und zwar genau soviel , wie Du für bezahlt hast. Also , gleich — EK , gleich ,00 Euro. Du hast dich gerade gestellt auf Kontostand , Reste über in Höhe von ca. So , jetzt gehts weiter , Du Verkaufst aber nicht Prozent , sondern nur 90 oder 88 Prozent.

Ergebnis , Gewinn wird nur auf den Verkauften Teil versteuert , dieses ist der Teil , den Du benötigst , um Dich wieder gerade also Pari zu stellen.

Somit hast Du die Reste eingesammelt , und es kann da dann in Frieden zum Einkauf Null , einfach weitere Gewinne machen oder auch Verluste Dieses meine ich mit gerade stellen und Resteverwertung. Hoffentlich ist dieses jetzt einfacher zu verstehen. Bei berücksichtigung der Töpfe , sind immer die Steuertöpfe gemeint , die von der Bank geführt werden.

Hallo Det, danke für die Informationen, klingt zwar etwas belehrend, aber ich habe etwas mitgenommen. Das Pari stellen ist klar, im Beispiel würde ich also mit Kosten so verkaufen, dass ich die Kapitaleinsatz rausziehe, der Rest kann vor sich hindümpeln, ist ja gewonnenes Geld.

Steuerlich hat dieser Teilrückzug aber doch Auswirkungen, oder? Töpfe habe ich auch, nach einer Fehlereinschätzung zu VW sogar etwas mehr, ich hatte gedacht, der Markt hat nach der Enthüllung überreagiert. Wenn ich das richtig verstehe, kann ich die Töpfe in den nächsten Jahren durch Gewinne entleeren, eine Verrechnung mit anderen Einkünften geht nicht? Hallo Markus , ich wollte nur meine oft angewendete Handlungsweise klar machen.

Pari Stellung , ist sich so zu stellen , wie vor der Aktion. Sollte etwas über bleiben , kann dieses für NULL vor sich hin dümpeln , richtig.

Es könnte aber auch in andere Titel oder Depots umgeschichtet rebalanct werden. Somit kann dann möglicherweise ein Depot für Null oder für wenig Kosten aufgebaut werden , und sein Spiele-Einsatz immer mal wieder rausgeholt werden. Dazu solltest Du Dich wirkich nochmal einlesen. Auch die sich daraus ergebenden Möglichkeiten , sind nicht zu unterschätzen.

Lars sein Musterdepot , und 20 Prozent Wachstums Titel z. Nordex und andere , die erst im Wachstum sind gemeint. Pari Stellung oben bereits mitgeteilt. Bei den 80 Prozent , wirst Du so schnell keine 10 bis 12 Prozent an Kurssteigerung sehen , bei den 20 vermutlich schon eher. Daher ist es immer eine Frage , an welchen Punkt der Betrachtung Du gerade bist. Aber 10 bis 12 Prozent einzusammeln , ist doch auch schon mal schön.

Und der Zeitraum , wo Du Dein Geld nicht hattest , war ja auch eher ein kleiner. Dennoch , Sich immer in Demut üben , was einmal fluppte , kann beim nächsten mal auch floppen.

Die Börse ist halt keine Einbahnstrasse. Ach Sorry Markus ,ich hatte mich oben verrechnet , gemeint war natürlich 10 bis 12 Prozent auf ,00 Euro , gleich bis Gewinn minus Kosten gleich ,00 bis ,00 Euro Gewinn gleich Rest.

Resteeinsammlung dann ja NUR bei ,00 bis ,00 Euro möglich. Sorry für den Zahlendreher. Aber wenn der Peter z. Peter , aber nur bis , oder?????? Dir einen schönen Sonntag. Aber ich bin ja noch am aufräumen.

Denn — was wird passieren? Dann bleibt auch genügend Zeit, sich einen Einstieg in Ruhe zu überlegen. Dann ist es gut, jetzt nicht einzusteigen. Grundsätzlich habe ich nichts gegen weitere Daimler-Stücke. Der Heilige Gral eines jeden Anlegers: Alle aktiven Fonds versprechen es, nur um es dann im hellgrauen Sternchentext wieder einzukassieren. Ergebnisse der Vergangenheit, etc. Das Problem mit diesem Alpha: Alle wollen es, aber es ist immer schwieriger zu erbeuten.

Die Alpha-Jäger sehen sich mit folgenden Problemen konfrontiert:. Es gibt noch Alpha, aber es wird immer unwirtschaftlicher, die Alpha-Mine auszubeuten. Beta ist eine Kennzahl für das Marktrisiko, das Sie mit einem Investment eingehen. Das Marktrisiko ist das systematische Risiko, das Sie nicht wegdiversifizieren können. Mit einem breit diversifizierten Fonds ernten Sie Beta. Mehr Marktrisiko bedeutet mehr Beta.

Rendite, die ich einfach durch Herumsitzen bekomme, ist Beta. Mit Hilfe des C apital A sset P ricing M odells — zu deutsch Preismodell für Kapitalgüter — war es erstmals möglich, theoretische Gleichgewichtskurse für einzelne Wertpapiere zu berechnen. Diese Kurse kommen zustande, wenn risikoaverse Marktteilnehmer entsprechend der Portfoliotheorie effiziente Portfolios zusammenstellen.

Mit den Gleichgewichtspreisen lässt sich die Performance von Aktienfonds beurteilen. Dieses Modell bot das erste Mal eine mathematisch präzise Definition von Risiko und wie die erwarteten Renditen davon abhängen.

CAPM kennt nur einen einzigen Risikofaktor: Dieses Beta errechnet sich aus dem für eine Aktie, für einen Fonds oder für ein Depot typischen Risiko im Vergleich zum allgemeinen Marktrisiko.

Im Laufe der Zeit hat sich herausgestellt: Aber die Realität wollte sich immer noch nicht beugen. So errechnen wir den Momentum-Faktor: Mit jedem Optimierungsschritt treiben die Ökonomen mehr Keile in den einst massiven Alpha-Block und brechen mehr Beta heraus.

Alles, was man durch Faktoren erklären kann, kann man industrialisieren. Das ist so ähnlich wie früher mit den Schamanen und Kräuterweiblein. Wenn du im August, wenn die Sonne im Zenit steht, die Dolden der Schafgarbe erntest und dann trocknest und dabei noch diesen und jenen Spruch aufsagst, dann hilft ein Tee aus diesen Dolden bei Magenschmerzen.

Kein geheimnisvolles Alpha-Ritual mehr sondern ein simples Beta: Das schmälert weder die Leistung der Kräuterkundigen noch der Fonds-Manager, die durch Experimentieren und Nachdenken wichtige Erkenntnisse aus dem Nebel herausgestochert haben. Aber Forschung und Fortschritt haben sie — wie das Fräulein vom Amt — zu einem guten Teil einfach überflüssig gemacht.

Die Wissenschaftler erforschen etwas, die Ingenieure machen ein Produkt draus und wieder muss sich eine Berufsgruppe neu orientieren. Dafür braucht man keinen Manager, das erledigt ein spezialisierter ETF billiger. Eigentlich wollten wir Alpha industriell produzieren. Jetzt stellen wird fest: Wir kriegen industriell gefertigtes Beta und das auf Kosten des Alphas.

Aber die steile These bestand aus zwei Teilen: Die Alpha-Menge wird geringer. Na, zum Beispiel ich. Vom aktiven Alpha-Jäger zum passiven Beta-Sammler gereift. Mein Alpha ist Ihr Verlust. Ein aktiver Manager braucht Opfer. Der beste Opfer-Pool sind mit Sicherheit die Privatanleger.

Wer " privatanleger schneiden schlechter ab als der markt " googelt, bekommt knapp Bonus, du bist mir sicher! Aber auch bei den Institutionellen tut sich was. Damit ist Scalable Teil der Siemens-Altersvorsorge. Und wieder schrumpft der Opfer-Pool.

Diese Sache läuft auf die Geschichte von den Wanderern und dem Bären hinaus. Zwei Wanderer werden von einem Bären verfolgt und laufen davon.

Bleibt der eine stehen und zieht sich Turnschuhe an. Immer mehr Leute verweigern die Tour durchs Bärenterritorium und bleiben statt dessen passiv zu Hause. Die, die mitkommen, sind trainierte Läufer. So geht das Wettrüsten weiter, bis nur noch Special Forces unterwegs sind. Es bleibt ein Nullsummenspiel — der Schlechteste der Besten muss trotzdem sein Alpha hergeben.

Ein Wort noch zu den Faktoren: In meinen Coachings muss ich manchmal mit folgendem Missverständnis aufräumen: Einen Faktor ist kein Feature, das man einfach so dazu buchen kann. Gerade Anfänger unterliegen oft dem Irrtum:. Meine Rendite berechnet sich wie folgt:.

So läuft das nicht. Es kann sein, dass Sie mit dieser Mischung fünf, sechs oder sieben Jahre schlechter abschneiden als mit einem reinen Beta-Portfolio. Weil diese Faktoren keine abhängig Beschäftigten sind, sondern Freigeister. Die schleppen sich nicht jeden Tag zur Börse und machen da Rendite. Die kommen und gehen, wie es ihnen passt. Es kann sein, dass der gute Sir Value es sich jahrelang auf den Cayman Inseln gut gehen lässt.

Eines Tages spürt ihn da die Börse auf und hält ihm genervt den Kontrakt unter die Nase: Das Jahrzehnt ist fast rum. Dabei hat Sir Value nur Angst vor der Regression. Und was Small Capine angeht: Die ist keinen Deut besser.

Sehr schön visualisiert in diesem Periodensystem der Renditen. Es jagen über alle sieben Weltmeere und es aufspüren, wo immer es sich verstecken mag? Koste es, was es wolle! Was spricht dagegen, prognosefrei zu leben und sich einfach eine Portion solide Marktrendite garniert mit ein paar Smart-Beta-ETFs zu gönnen? Weil es besser klingt, hat die Finanzindustrie die Faktoren in Smart Beta umgetauft. Noch regelbasiert, aber nicht mehr marktkapitalisiert, so die allgemeine Definition von Smart Beta.

Sie suchen sich einen passenden Index. Folgende Fragen sind zu klären. Da schleicht sich die Realität durch die Hintertür herein. French-Fama theoretisieren sich die Werte mit Excel herbei. Die armen Fonds-Manager müssen kaufen und brauchen dazu Liquidität.

Natürlich würden sie am liebsten synthetisch werden, aber da legt der Vertrieb sein Veto ein: Swapper sind böse, die kriegen wir nicht so gut platziert. Welcher Anstieg in welchem Zeitraum? Value kann man sich da noch vorstellen, aber gibt es da überhaupt so etwas wie Momentum? Das herauszufinden ist Ihr Job. Besonders smart müssen Sie beim Check der Faktor-Definition sein. Würden Sie einen Mann mit 1,85 m als klein bezeichnen?

Nun stellen Sie ihn zwischen die Harlem Globetrotters und er wird zum Zwerg. Genau das kann Ihnen auch mit einem Small-Caps-Index passieren. Hier versammeln sich die kleinsten Firmen.

Sind das kleine Firmen oder Firmen, die klein wirken? Jetzt geht die Zankerei los. Was ist ein Small Cap überhaupt? Ich habe folgende Definitionen gefunden. Die Industrie ist dabei, die French-Fama-Faktoren weiter zu differenzieren.

Kennen Sie den Unterschied? Mehr dazu in diesem Interview. Das müssen Sie entscheiden. Banking und Versicherungen sind Value! Wobei, so ganz stimmt das nicht. Finde sich da noch einer zurecht! Das klassische Value, das verbesserte Value oder das gewichtete Value? Sie müssen das für jeden der anderen drei Faktoren auch durchexerzieren. Und zwar ohne eine Teenie-Schwangerschaft beklagen zu müssen.

Aber auch ein arroganter Momentum hat nicht immer Schwung. Zu diesem Zeitpunkt hätten Sie nichts von dem Gipfelsturm bis gewusst. Relativ gesehen hat der Index nicht stärker verloren als seine Kollegen, aber da er höher gestiegen ist, war der Absturz absolut gesehen heftiger. Performance und konnte sich Momentum absetzen, lagen Value und Basis vorne, ab ziemlicher Gleichtakt.

Wer mehr zum Thema Faktor-Investing wissen will: MSCI hat hier alles aufgefahren, was Sie wissen müssen. Wie bringen wir da unsere Faktoren unter? Das Ganze aber leider ohne konkrete Gewichtungen.

Nirgendwo eine fundierte Herleitung. Das hat mich nicht überzeugt. Was bleibt, ist der Griff zum Kommer. Wohin hat uns die Reise geführt? Wenn schon Faktor-Investing, dann über preiswertes Beta und nicht über aktives Alpha.

Ist Faktor-Beta wirklich den Aufwand wert? Zumindest bevor man Woher kommt dieser Jagdeifer? To their credit, my friends who possess only modest means have usually followed my suggestion. Instead, these investors politely thank me for my thoughts and depart to listen to the siren song of a high-fee manager or, in the case of many institutions, to seek out another breed of hyper-helper called a consultant.

That professional, however, faces a problem. That would be career suicide. Large fees flow to these hyper-helpers, however, if they recommend small managerial shifts every year or so.

That advice is often delivered in esoteric gibberish that explains why fashionable investment "styles" or current economic trends make the shift appropriate. The wealthy are accustomed to feeling that it is their lot in life to get the best food, schooling, entertainment, housing, plastic surgery, sports ticket, you name it. Their money, they feel, should buy them something superior compared to what the masses receive.

Vor allem für unser Geld. Das war sogar mal eine Titelgeschichte in der Capital: Der sicherste Weg, überdurchschnittlich abzuschneiden, ist es, konsequent den Durchschnitt anzustreben. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an.

Wieder einmal bringt es der Finanzwesir eloquent fertig mich auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Auch mit dem grundsätzlichen Wissen um die Finanzpornografen wird man, gerade zu Beginn der eigenen Investorkarriere, immer wieder nur allzu leicht in Versuchung geführt auch ja alle Faktorprämien im sehr übersichtlichen Depot abzudecken. Wieder mal ein sehr guter Beitrag. Hallo FinanzFux, danke fürs teilen.

Das ist ja ein wahrhaft "gruseliges" Dokument: An examination of the FF4 factor decomposition in Table 1 reveals the key differences between the risk-seeking and risk-averse strategies: Net of the value effect and other factor tilts, we are left with annualized FF4 alphas that are statistically similar to zero.

Denn mit dem schlechten Jahr dürfte der Momentum-Index bis heute minimal? Ein Thema was auch mal einen separaten Artikel wert wäre ist das Thema Risiko. Die meisten menschen schauen sich den Graph an, wie der Momentum den World-Index über 15 Jahre deutlich outperformt an und denken: Klar, der Momentum ist offensichtlich der bessere Index. Aber im Grunde ist dieser Graph völlig wertlos ohne die unterschiedlichen Risiko-Profile der beiden Indizes zu vergleichen. Weil Risiko ja das Produkt aus Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadenspotential ist.

Und ich kann problemlos die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ereignisses deutlich erhöhen, wenn ich im Gegenzug das Schadenspotential im nun selteneren Schadensfalle deutlich erhöhe. Im Casino spiele ich French Roulette. Ich kann meinen Rouletteeinsatz aber auch so gestalten, dass die Gewinnwahrscheinlichkeit z. Dazu setze ich z. Dummerweise ist das trotzdem nicht das Geheimnis die Bank zu schlagen, sondern nur ein mathematischer Taschenspielertrick. Unterm Strich hat sich am mathematischen Erwartungswert aber nichts geändert.

Was hat das nun mit der Börse zu tun? Eine Zeit lang sieht es so aus, als ob der Weg zum sicheren Geldverdienen gelungen ist, bis eines schwarzen Tages dann die gesamte Kohle weg ist.

Ob man diesen schwarzen Tag miterlebt ist schlicht Glückssache. Auch "Dividenden-Aristokraten" haben ihre Hochs und ihre Tiefs. Bei manchen Fonds erzielt man damit tatsächlich 20 Jahre lang "alpha", andere Varianten wie z. Und natürlich findet man immer Gründe, wieso weshalb warum jener Fond schlecht war und jener gut. Und auch von denen hat jeder eine Geschichte wieso er so erfolgreich war. Die hübsche Blondine, die auf die Würfel gepustet hat, die Glückszahl 17, das in den Permanenzen erkannte Muster Risiko ist eben nicht direkt messbar oder gar sichtbar.

Die beste Annäherung die ich kenne wäre es, jede Strategien rückwirkend bis nachzurechnen und ggf. Aber selbst das hilft. Meinst du die Aussage: Sonst rebalancen Sie mit Peanuts und die Kaufkosten ruinieren Sie. Mehr zu solchen Gedanken beim Rebalancing und Portfolioaufbau geben dir Artikel wie https: Dem Finanzwesir sei Dank für diese Meisterleistung! Die Kritik bezog sich auf die ganzen aktiven Kapitalverwalter der Hedge Fonds Branche, zu denen kleine Privatkunden eh keinen Zugang haben.

Ich bekomme in meinem Kopf die beiden Grafiken des Kursverlaufes und der Performance nicht zusammen. Kann mir jemand helfen zu verstehen wie ich diese zu lesen habe? Vielleicht hab ich einen groben Denkschnitzer und mir fehlen ein paar Ansätze. Unabhängig woran es liegt, bisher habe ich nicht verstehen können Wieso Performance im Gleichtakt laufen soll alle Varianten mehr oder weniger , wenn doch die Performancediagramme die ich bei MSCI anzeigen kann ein ähnliches Bild zeichnen wie die Kursverläufe.

Über ausreichend lange Zeit gewinnt der Momentum immer. Bitte stubst mich in die Richtung der Erkenntnis. Und statt Liniendiagrammen lieber üblicherweise mit Balken dargestellt auch und besonders, um es von den vorigen Kursverlaufs-Grafiken besser zu unterscheiden.

Auch das wieder wäre didaktisch besser rübergekommen wenn man eine andere Darstellungsform gewählt hätte, zB tabellarisch die Excess Returns der Faktorindizes zu ihrem Benchmark normiert.

Smart Beta und Faktoren etc wurden hier auf dem Blog auch schon mehrfach thematisiert, wenn du dir also die Artikel und Kommentare dazu durchliest, wird dir vielleicht einiges klarer. Kurzanleitung fuer Faktor-Freunde bei Extra-Magazin: Hier ein paar Artikel um dem blinden Faktor-Glauben etwas entgegen zu setzen, jaja erhobener Zeigefinger Tja, das liegt wohl daran, dass völlig unterschiedliche Stock Picking Kriterien vom ETF verwendet wurden als für den Momentum Faktor vorgesehen und das hat zufälligerweise gut funktioniert.

Also Vorsicht bei der Produktauswahl, es ist nicht immer drin was drauf steht:. Auch noch ein guter Artikel, der mal wieder für einige grundlegende Dinge sensibilisiert, die wir ja auch schon teilweise immer mal angesprochen haben. Zwischen dem, was in der finanzakademischen Forschung als "Faktoren" und deren Risikoprämien bezeichnet wird, und dem, was dem Retailinvestor später als "Smart Beta -ETFs" verkauft wird, bestehen schon wesentliche Unterschiede.

Damit sollte man sich zumindest grundlegend etwas auskennen, um damit vernünftig umgehen zu können, und keine vermeidbaren Einordnungs-Fehler zu machen. Long-short factor portfolios are created by taking the top and bottom of stocks ranked by factors, which results in more extreme portfolios. Der Einfluss allgemeiner Marktbewegungen wird also wegneutralisiert und man bekommt die reine "Faktor"-Rendite.

Also Vorsicht bei der Produktauswahl, es ist nicht immer drin was drauf steht: Constituents are weighted by the product of their momentum score and their market cap. The indexes are rebalanced semiannually; in addition, ad hoc rebalancing may occur, triggered by spikes in market volatility.

Hier werden im Ggs zur akademischen Theorie eben verschiedene Lookback-Perioden benutzt, auch kommt durch das "risiko-adjustieren" mit der Standardabweichung noch ein gewisser Low Volatility Einfluss mit rein. Mit all den Unterschieden ist es nicht verwunderlich, sondern zu erwarten, dass sich ETF-Rendite und Faktor-Rendite unterscheiden, aber wie gesagt, am Ende landen wir bei der Bewertung davon immer nur wieder beim Thema aufgeklärter Anleger selbst, also ob er diesen Unterschied überhaupt kennt und zur Einordnung damit richtig umgehen kann.

Allerdings zeigt der alphaarchitect Artikel ja schön, dass die MSCI Momentum Variante nur noch wenig mit der akademischen Definition gemein hat, es werden andere Aktien ausgewählt, die deutlich weniger Momentum haben.

Die Ironie dabei ist, dass dieser ETF auch noch super performt hat, während der akademische Momentum Faktor nicht so dolle war.

Jetzt stelle man sich mal vor, was passiert wäre, wenn das genau andersherum gewesen wäre Und natürlich wird es Faktor-Fonds geben, die in der Zukunft den breiten Markt geschlagen haben werden, so wie es welche geben wird, die dem breiten Markt hinterherhinken. Sie werden erkannt, aufgegriffen, mit Geld zugeschuettet das dauert etwas und verpuffen aehnlich wie erfolgreiche, "gute", aktive Fonds solange Kapitalzufluss haben, bis sie unterdurchschnittlich werden - immer das gleiche Spiel.

Bin ich gegen Faktoren? Nee, ist doch supi! Der breite Markt ist der Durchschnitt. Ueberperformance kann nur geschehen, wenn es genauso viel Underperformance dazu gibt. Alle aktiven "Investoren-Ameisen" da draussen helfen in einem immerwaehrenden Kampf mit, dass ein Breit-Index-Investment halbwegs "gesund" bleibt. Was will man mehr? Das ist wie im Goldrausch: Performance von anderen Risiko-Praemien werden dagegen eher nicht verschwinden: Das bleibt also deshalb ein Spielfeld fuer "kleine" Spezialisten.

Ausserdem sind kleine Firmen ggfls anfaelliger fuer "lokale Unwetter", Geldversorgung, Wirtschaftszyklen, etc.

Deshalb setze ich mittel-langfrisig auf ca. Alle anderen Faktoren lasse ich bisher weg. Das ist eine sehr gute Frage. Die habe ich mir vor ziemlich genau 20 Jahren auch schon genau so gestellt und eine bislang zuverlässige Antwort gefunden. Denn wie schon diskutiert, kann kein breit bekannt gewordener, passiver Faktor risikoadjustierte Überrendite bzw. Dafür sorgt Overcrowding nach Bekanntwerden bislang sehr zuverlässig.

Es macht den Finanzmarkt immer effizienter und fairer für passive Kleinanleger und reduziert jede passiv erwartete Prämie früher oder später auf Null. Allerdings kann es davor noch ein paar vom Marketing der gierigen Finanzbranche und deren publizistischer Büttel wie u. Swedroe, Kommer und Konsorten gehypte, zyklische Überschwinger in beide Richtungen geben. Die erfreuen dann die Alpha-Jäger.

Aber irgendwann merkt auch das letzte Dumb Money die Abzocke nach etlichen verlustreich realisierten Tracking Error Regrets, und die gierige Karavane zieht zu den nächsten Marketing-Gags weiter. Wie blöd muss ma sein Wie sieht es aber mit Mehrrendite gegen mehr Risiko aus?

Das versuchen natürlich auch sehr viele. Das hat daher die bekannte Folge, dass die Effizienz-Kurve nach oben rechts abflacht. Dabei wird aktiv High Beta geshortet und Low Beta long gegangen. Bleibt noch die Diversifikations-Rendite. Aber auch die hat keine allzu lange Halbwertszeit mehr.

Also ist da auch wieder Overcrowding zuverlässig am Werk, wie nicht anders zu erwarten. Für eine zukunftssichere, langfristige Investment-Strategie mit risikoadjustierter Überrendite taugen also Ansätze nur mit passiven Instrumenten immer weniger, wenn es mehr sein soll. Anders sieht es hingegen mit der Kombination von passiven und handverlesenen, aktiven Assets aus. Ich setze dafür seit knapp 20 Jahren z. Das gelingt aber nur, wenn man die sehr seltenen, wettbewerbsfähigen Quant-Fonds gut verstehen, finden und allokieren kann.

Die dürfen nach meiner Erfahrung nur echtes, reines Alpha erzeugen. Und ihr Alpha muss statistisch signifikant sein. Welchen Fonds es gelungen ist, diese harten Anforderungen in der Vergangenheit zu erfüllen, die haben entsprechende Kernkompetenzen nachhaltig aufgebaut. Wenn die die dann noch weiterhin aufrechterhalten können, dann verflüchtigt sich deren Alpha nicht so schnell. Das ist ganz ähnlich wie bei gut geführten Firmen aus anderen High-Tech-Branchen, wie z. Die bleiben auch nur vorne, wenn sie sehr "aktiv" ständig innovieren, um ihre Wettbewerbsfähigkeit aufrecht zu erhalten.

Overcrowding ist bislang seit immerhin 70 Jahren, seit es diese Quant-Fonds gibt, auch kein Problem. Denn die sind selbst von professionellen Investoren kaum zu verstehen. Und die verwandten Hedgefonds haben allgemein einen sehr schlechten Ruf, was viele davon abschreckt.

Das kenne ich zwar nicht näher, aber ein paar Spezis, die das machen. Deren Alpha dürfte auch noch lange erhalten bleiben. Denn an beides trauen sich nur die Hartgesottenen ran.

Nur wenn die es wirklich "drauf haben", werden die dann reichlich entlohnt. Aber es gilt wie immer auch hier: Wegen dieser hohen Hürden hat es m. Wer echtes Interesse daran hat, bitte offline melden. Ich teile gern meine Erfahrungen damit. Ist aber vermutlich auch ein Nachhaltigkeitsfaktor.

Happily, Peter has taken up his facile pen again to describe these changes, a virtual revolution in the practice of investing that relies heavily on complex mathematics, derivatives, hedging, and hyperactive trading. This fine and eminently readable book is unlikely to be surpassed as the definitive chronicle of a truly historic era. Das bin ich auch. Halte es aber per se nicht für unmöglich. Und wenn Herr Kommer diese Möglichkeit in Betracht zieht, will ich sie nicht vorschnell verwerfen.

Jörg Warum hälst Du gerade Value für vergänglich? Der Value Ansatz ist mindestens seit Graham er Jahre? Trotzdem scheint der Faktor bis in die jüngste Zeit wohl funktioniert zu haben? Warum sollte er gerade ab heute verschwinden? Insbesondere wenn Value an ein höheres Riskio gekoppelt ist?

Umgekehrt, wenn political Risk in der Vergangenheit Überrenditen gebracht hat, warum sollten die Anleger nicht diesen genauso zum Verschwinden bringen? Man tippt ja nicht Putin, Erduan, Orban, etc. Das ist für mich ein ganz klares Gegenargument. Denn Kommer hat den ähnlich unzureichenden, empirisch ermittelten, angeblichen Diversifikationsnutzen von passiven Rohstofffutures-ETFs auch völlig falsch eingeschätzt und noch bis vor kurzem als vorteilhaft empfohlen. Jetzt erst Jahre nach den meisten anderen Meinungsführern inklusive seinem Zitatgeber Swedroe ist er umgekippt.

Bei den extrem schwierigen Einschätzungen im reflexiven Finanzmarkt halte ich mich dagegen schon immer an den weltweit hoch anerkannten Bogle und bin damit bislang sehr gut gefahren. Das kann ich jedem sehr empfehlen. Denn er hatte schon vor über 60 Jahren in den 50er Jahren!

Daher bin ich in die für mich sehr vorteilhaft niedrigste Kosten, Seelenfrieden ohne Zögern ab Verfügbarkeit in D um komplett umgestiegen. Vor den passiven Rohstoff-Invests hat er mich ebenfalls sehr vorteilhaft bewahrt keine vermögensschädliche Realisierung von Tracking Error Regret wie Kommer jetzt in seiner neuesten Auflage von "Souverän investieren" beschrieben. Mit seinem strikten Abraten von unlogischem, passivem Factor Investing wird Bogle sicher wieder genauso recht behalten und vor völlig unnötigen Vermögensschäden und Zeitverschwendung durch Hin- und Herüberlegen schützen.

Der Value-Faktor funktioniert natürlich bis heute und wird es sicher noch weiter tun, indem er den Markt durch unterscheidbare Eigenschaften segmentiert, so wie der Weltmarkt durch Regionen oder Branchen mit unterscheidbaren Eigenschaften segmentiert wird. Aber was hilft das einem Normalanleger? Und der Value-Faktor ist davon nur ein sehr Zweifhafter unter vielen anderen. Warum also überhaupt einen müden Gedanken daran verschwenden, wenn dessen geringe Relevanz so klar auf der Hand liegt?

Er funktioniert aber nur sehr aktiv mit kleinsten, möglichst exotischen Titeln und Direktbeteiligungen mit ausreichend tiefem Verständnis langfristig zur systematischen Erzielung von risikoadjustierter Mehrrendite.

Relativ gut funktionieren nach meiner Erfahrung noch ebenfalls verwandte aktive Relative Value Arbitrage Hedgefondsstrategien, am besten Macro mit kostengünstigsten Futures, die hoch gehebelt long und short kleinste, kurzfristige Bewertungsunterschiede gezielt als reines Alpha ausbeuten.

Das habe ich im "Onanisten-Thread" zum Nachlesen genauer beschrieben. Für höheres systematisches Risiko gibt es im langfristigen Durchschnitt meistens eine höhere Rendite.

So wahrscheinlich auch für das riskantere Value-Segment. Aber eine höhere Rendite kann man mit einer Erhöhung z. Denn die Effizienzkurve flacht zu höheren Risiken hin ab. Denn das versuchen die meisten Marktteilnehmer und reduzieren die Mehrrendite unter den eigentlich zu erwartenden Wert. Das ist ähnlich wie wenn man freiwillig Überstunden für den halben Stundensatz leistet.

Was macht es also für einen Sinn, es der Masse gleichzutun?? Das war im reflexiven Finanzmarkt langfristig immer nachteilig! Ergo, eure Skepsis ggü. Immer wenn etwas zu gut klingt , um wahr zu sein, ist es so. Lasst euch also nicht von irgendwelchen selbsternannten Experten irritieren. Das habe ich mir auch seit 20 Jahren erfolgreich zum Grundprizip gemacht und kann es jedem wärmstens empfehlen.

Kommer verbreitet hier ganz offensichtlich verwirrende, kurzlebige Anlagemoden, aus welchen Gründen auch immer. Bogle, Swensen oder Finanzwesir, die unisono von dem Schrott abraten oder zumindest nicht Normalanleger verwirrend zuraten. Wer sein Buch Souverän Das ist und bleibt sein Verdienst. Wenn du das als Investment Pornographie verstehst, geht das für eine rational begründete Kritik zu weit. Dann liegt dir eine andere Ausgabe des "Kommer" vor als mir.

Ich beziehe mich genau auf diese aktuelle von Darin weist Kommer in der Einleitung extra darauf hin:. Aber das würde ich ganz eindeutig als typisch marktschreierisch bezeichnen, das jeglicher seriösen wissenschaftlichen Basis entbehrt, selbst für die grauenhaft nachlässige Factor Community! Denn mit einem "Turbo" im KFZ verbindet man gemeinhin einen wesentlichen Leistungszuwachs im mittleren 2-stelligen Prozentbereich! Das soll also ganz zweifelsfrei genau diese finanzpornographische Gier auslösen, von der Kommer mit seinen Faktorfonds von dem sektenähnlichen US-Dreibuchstabenverein "DFA" primär lebt.

Auch hier wieder zum dramaturgisch krönenden Abschluss der ultimative Doppelturbo-Multifaktor-Schrott. Damit ist eine jungfräuliche Finanzseele sehr sicher nachhaltiger gehirngewaschen und für immer verdorben als Kommers nach seiner eigenen DFA-Gehirnwäsche in gefestigterem Alter. Jetzt hat Kommer es geschafft, dass ich auf Multifaktor setzen möchte.