Elterngeldrechner – Elterngeld und ElterngeldPlus berechnen

Nehmen Sie bitte zur einfachen Bedienung des Rechners die Lohnsteuerbescheinigung Ihres Arbeitgebers zur Hand. Geben Sie die gefragten Werte in die Eingabemaske ein. Durch die Angaben zu Kindern, Steuerklassen sowie der Kirchensteuer können Sie berechnen, wie viel Einkommensteuer Sie insgesamt zahlen.

Das Einkommen allein entscheidet über die Höhe dieser staatlichen Leistung.

Inhaltsverzeichnis

Berechnung des individuellen Steuerbetrags Grund- und Splittingtarif Wie viel Steuer auf das jährlich zu versteuernde Einkommen (zvE) gezahlt werden muss, ergibt sich aus dem Einkommensteuertarif.

Im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung bezog das FA bei der Bemessung des Steuersatzes neben den Lohnersatzleistungen auch die ausländischen Einkünfte des Klägers ein. Das FA setzte zwar bei den inländischen Einkünften den Arbeitnehmer-Pauschbetrag an, minderte aber in Höhe des die tatsächlich angefallenen Werbungskosten übersteigenden Teils den Werbungskostenabzug bei den Auslandseinkünften wie folgt:.

Ferner sei der Arbeitnehmer-Pauschbetrag nicht aufzuteilen, und zwar unabhängig davon, dass bei der Ermittlung der inländischen Einkünfte durch die tatsächlich angefallenen Werbungskosten der Pauschbetrag nicht ausgeschöpft worden war. Die Revision des FA blieb erfolglos. Der BFH hat in Übereinstimmung mit der Vorinstanz entschieden, dass die nach einem DBA im Inland freigestellten Auslandseinnahmen aus nichtselbstständiger Arbeit, die zur Berechnung des Progressionsvorbehalts zu Grunde zu legen sind, um tatsächlich nachgewiesene Werbungskosten zu kürzen sind.

Dies gilt auch dann, wenn der Arbeitnehmer-Pauschbetrag für die inländischen Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit in Anspruch genommen wurde. Der BFH nimmt diese unterschiedliche Behandlung und die damit verbundene Verletzung des Leistungsfähigkeitsprinzips als vom Gesetzgeber bewusst gewollt in Kauf, weil nach dem Willen des Gesetzgebers seit Geltung des JStG 96 keine Schattenveranlagung mehr durchgeführt wird. Vielmehr werden die selbstständig ermittelten Auslandseinkünfte dem im Inland zu versteuernden Einkommen lediglich bei der Steuersatzberechnung hinzugerechnet.

Denn in- und ausländische Einkünfte sind jeweils selbstständig zu ermitteln und die Werbungskosten jeweils gesondert zu berücksichtigen. Hiervon profitiert der Steuerpflichtige insbesondere dann, wenn Werbungskosten tatsächlich nur bei den ausländischen Einkünften angefallen sind, weil er zusätzlich bei den inländischen Einkünften den ArbeitnehmerPauschbetrag beanspruchen kann.

Im Streitfall würde sich dadurch der Werbungskostenabzug bei den Auslandseinkünften um immerhin 1. Hilfreich sind dabei Steuertabellen, in denen man anhand des zu versteuernden Einkommens die Abzüge ablesen kann. Manchmal geht es auch lediglich darum, die konkrete Prozentzahl der eigenen Abzüge zu erfahren.

Man muss lediglich einen Einkommenssteuerbescheid aus dem Vorjahr zur Hand haben und braucht zum einen das Bruttoeinkommen und zum anderen den Betrag der erhobenen Steuer. Was würde es bedeuten den Solidaritätszuschlag abzuschaffen und wie könnte das funktionieren? Dazu ein hypothetisches Beispiel mit einfachen Zahlen: Man hat ein Bruttoeinkommen von Nun teilt man die Abzüge durch das Bruttoeinkommen und multipliziert das Ergebnis mit Gibt es jährlich Veränderungen beim Einkommen oder bei den Beträgen, die geltend gemacht werden können, hilft das freilich wenig.

In diesem Fall führt kein Weg an der exakten Berechnung mit den oben angegebenen Schritten vorbei. Man sollte auch stets darauf achten, die aktuelle Steuertabelle zu benutzen — sie wird in der Regel jährlich aktualisiert.

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen. Startseite Finanzen Steuern Den persönlichen Steuersatz ermitteln — wie geht das? Steuern - David Gerginov. So wird der Steuersatz ermittelt Allgemein gilt in Deutschland, dass jeder Steuerpflichtige nach seiner individuellen ökonomischen Leistungsfähigkeit besteuert wird. Das zu versteuernde Einkommen Wichtig für die Feststellung des persönlichen Steuersatzes ist das zu versteuernde Einkommen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Danke, dass Sie diesen Artikel bewertet haben. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.