Hier verdienen Sie in Deutschland am besten


Trotz dieser Kritik trat das Land der EG bei. Sowohl die zunehmende Staatsverschuldung Tilgungslasten als auch die steigenden Risikoprämien Zinsen bei Staatsanleihen belasteten den griechischen Staatshaushalt. Dies konnte nur durch eine gemeinsame Währung verhindert werden. Andererseits wird vorsichtig argumentiert, dass eine mögliche Erleichterung erst nach Abschluss des dritten Programms ab Der deutsche Finanzminister lehnte derzeit Ende November einen zweiten Schuldenschnitt oder Schuldenerleichterungen für Griechenland ab.

Inhaltsverzeichnis


So wird in Deutschland seit richtig sehr viel Geld gemacht auf dem Rücken von Arbeitern aus der ehemaligen Ostzone. Innerhalb von 50 Jahren ziemlich von ganz unten an die Spitze. Wieviel davon übrig bleibt, und wie der Wohlfühlfaktor in der entsprechenden Gegend ist, ist wahrlich ein ganz anderes Thema. Die komischen Argumente mit den Lebenserhaltungkosten. Wenn die Gemeinde Dir keinen Kindergartenplatz anbieten kann, verklag sie.

Was für eine Rolle spielt die Religion der anderen Kinder? Die Lehrer unterrichten alle gleich. Da man im Osten, wo die ganzen Rechten sich rumtreiben, lt. Liste oben weniger Geld verdient als im Westen, wo die sich nicht so aufhalten, kann von vielem Geld ja nicht die Rede sein. Und nur da bleibt man ja daheim. Was nützt mir ein höheres Gehalt wenn die Differenz im Vergleich zb. Man wird in Stuttgart München oder Hamburg zwar besser verdienen aber unter dem Strich hat man eher weniger.

Es wird erst ein Schuh daraus, wenn man dazu auch die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten der entsprechenden Region quantifiziert. In Meck-Pomm kann man aber besser davon leben als im teuren München. Auch zählt hier der gleiche Mindestlohn.

Diese Lohnunterschiede zwischen Ost und West sind doch politisch gewollt! Man stelle sich mal vor, dass Deutsche Volk würde gleiche Löhne beziehen und hätte die gleichen Lebensbedingungen, dann würde vielleicht auch die politische Einstellung die gleiche sein! Aber sie sollten in erster Linie die Kommentare der Mitforisten lesen. Gleiche Arbeit, gleicher Lohn. Hallo Arbeiterpartei gleicher Lohn in ganz Europa? Hier offenbart sich die Lügen der Arbeitervertreter.

Bis zu 35 Prozent Unterschied: Hier verdienen Sie in Deutschland am besten. Datawrapper Lohnniveau nach Bundesländern.

Städte Ranking Beim Ranking der Landeshauptstädte belegt Stuttgart den ersten Platz mit einem durchschnittlichen Lohnniveau von ,6 Prozent, deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Noch mehr Bewerbungs-Tipps im Ratgeber. Ihr Kommentar wurde abgeschickt. Mit einfacher Mehrheit wurde ein Gesetz verabschiedet, wonach die Verträge ab ihrer Unterzeichnung gültig sind.

Durch die Kreditabkommen werden nach seiner Auffassung die in der griechischen Verfassung gesicherten demokratischen und sozialen Grund- und Eigentumsrechte griechischer Bürger sowie die staatliche Souveränität verletzt, etwa durch die vollständige Bindung des gesamten griechischen Staatsvermögens.

Mai fanden in Griechenland vorgezogene Parlamentswahlen statt. Erstmals zog die neonazistische und rassistische Chrysi Avgi ins Parlament ein, ebenso die rechtspopulistischen Anexartiti Ellines und die linke Dimokratiki Aristera. Andonis Samaras bildete kurz nach der Parlamentswahl vom Juni eine neue Regierung Kabinett Samaras.

Im Dezember gelang es der Regierung Samaras nicht, im Parlament einen neuen Staatspräsidenten wählen zu lassen: Nach dem Scheitern des dritten Wahlganges Dezember musste der Staatspräsident das Parlament binnen zehn Tagen auflösen und eine Parlamentswahl ausschreiben. August kündigte Tsipras seinen Rücktritt an, so dass am September in Griechenland erneut Wahlen stattfanden.

Dezember kündigte Ministerpräsident Tsipras an, an rund 1,6 Millionen griechische Rentner mit einer monatlichen Rente von weniger als Euro, einmalig insgesamt Millionen Euro auszuzahlen. Dezember billigte das griechische Parlament diesen Plan. Griechenland muss im Juli Kreditraten von insgesamt 6,2 Milliarden Euro bezahlen und braucht spätestens dann neue Kredite von den europäischen Geldgebern, um nicht zahlungsunfähig zu werden.

Hier hatte sich insbesondere Deutschland engagiert und seine politischen Beziehungen zu den neu gegründeten Parteien PASOK und ND aufgebaut, damit jene die notwendige politische Willensbildung in der Bevölkerung entwickelten, um einen zukünftigen EWG-Beitritt zu akzeptieren; allerdings vergebens.

Deshalb wurde der politische Wahlkampf gegen die regierende konservative ND extrem kontrovers geführt. Die linke Opposition gab gar die Losung aus: Trotz dieser Kritik trat das Land der EG bei.

Es waren innerhalb zehn Monate insgesamt drei Parlamentswahlen und Änderungen im Wahlgesetz notwendig, um im April eine "stabile" konservative Regierung unter Konstantinos Mitsotakis mit nur einer Stimme Mehrheit zu bilden.

Schon nach einem Jahr wurde Mitsotakis abermals von Papandreou abgelöst. Tatsächlich sollte aber der nationale Markt von den zahllosen Kleinbetrieben befreit und so für neue Investoren attraktiver gestaltet werden. In jener Zeit fiel die Selbständigkeitsrate sehr rasch und liegt seitdem bei ca. Tatsächlich flossen in den 90ern zusätzliche Investitionsmittel in die EG-Industriestaaten, wo die Kapazitäten deutlich ausgebaut wurden und die Märkte der EG-Süderweiterung mit Massenwaren zu Dumpingpreisen überschwemmt wurden.

Die griechische Privatwirtschaft zog sich aus Maschinenbau und Weiterverarbeitung weitgehend zurück, fokussierte sich auf Bodenschätze, Landwirtschaft, Sommer-Tourismus. Um den Prozess der Umstrukturierung wegen der entstehenden Härten nicht zu gefährden, unterstützte die EG das Land mit Finanzhilfen aus den Kohäsions- und Strukturfonds, mit denen beispielsweise die Infrastruktur verbessert werden sollte.

Konsumenten in den EU-Industriestaaten bevorzugen noch heute billige Agrarprodukte, die unter industriellem Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln, zum Teil in Gewächshäusern hergestellt werden.

Im Sommer-Tourismus werden traditionell die näher liegenden Länder Spanien, Frankreich und Italien bevorzugt wenn auch zurzeit in Griechenland ein Anstieg zu verzeichnen ist.

Dies konnte nur durch eine gemeinsame Währung verhindert werden. Schon damals erkannte man, dass vor allem in den Industriestaaten traditionell enge Beziehungen zwischen Politik und Wirtschaft gepflegt wurden. Diese Beziehungen waren gesetzlich geregelt und juristisch selten angreifbar.

Mit der EWG-Süderweiterung und in Vorbereitung des späteren Binnenmarktes wurden in den ern im Wettbewerb der Exportländer diese Beziehungen mittels enormen Kapitaldrucks auf die neuen Märkte erweitert, sodass von dort lokale Klientelnetzwerke nach und nach verdrängt wurden. Schmiergelder an Amtsträger der Süderweiterung wurden zwar im Zielland immer noch als Korruption angeprangert, konnten aber nicht mehr juristisch verfolgt werden, weil in den Exportländern Schmiergeld ins Ausland ausdrücklich erlaubt und in manchen Ländern sogar durch Steuerbefreiung staatlich kofinanziert wurde.

Trotz Abzugsfähigkeit wurde in der dortigen Steuererklärung nunmehr die obligatorische Nennung des Empfängers abgeschafft, um dessen Strafverfolgung im Rahmen eines Amtshilfeverfahrens im Heimatland zu vereiteln.

In den meisten Fällen wurde aber gegen die guten Sitten und für den wirtschaftlichen Profit die Schmiergeldpraxis weiter ausgebaut. Die Ursachen der Finanzkrise in Griechenland werden kontrovers diskutiert und eingeschätzt. Folgende Einschätzungen zu möglichen Ursachen wurden in verschiedenen Veröffentlichungen genannt:.

Entgegen dem Vertrag von Maastricht , nach dem ein Euro-Land auch nach der Einführung des Euros sowohl das jährliche Haushaltsdefizit als auch den Staatsschuldenstand in Richtung Grenzwert abbauen muss, gelang Griechenland die Reduzierung der überschrittenen Kriterien nicht. Schon seit den '90ern wurde die Entwicklung der Staatsschulden und Staatsdefizite in griechischen Medien kontrovers diskutiert.

Um aber den Wähler nicht in seinen, seit dem EWG-Beitritt vorherrschenden, Ressentiments gegen die unfreiwillige Mitgliedschaft [] zu bestärken, wurden die Wirtschaftsprognosen durchweg positiv dargestellt. Mehr Informationen finden sich im Abschnitt Reduzierung der Militärausgaben. Die geringen Staatseinnahmen basieren in Griechenland auf niedrigen Steuereinnahmen. Verschiedene, auch umstrittene Gründe werden dafür von verschiedenen Quellen angegeben.

Häufig genannten Gründe sind im Folgenden aufgeführt. Das im Vertrag von Maastricht festgelegte Verbot der Haftungsübernahme für Schulden Nichtbeistandsklausel sei zudem ausgehöhlt worden.

Im Zusammenhang mit der griechischen Staatsschuldenkrise wird den Banken missbräuchliche Kreditvergabe vorgeworfen, weil sie, ähnlich wie vor der Subprimekrise , Kredite vergaben, obwohl sie die finanzielle Schieflage Griechenlands bereits erkannt hatten.

Die Investitionen waren seit der Euro-Einführung mit Ausnahme des Jahres rückläufig [] , was wegen des hohen Investitionsbedarfs kritisiert wurde. Sowohl die zunehmende Staatsverschuldung Tilgungslasten als auch die steigenden Risikoprämien Zinsen bei Staatsanleihen belasteten den griechischen Staatshaushalt.

Nach der Bankenrettung führte jede Verschlechterung der Wirtschaftsperspektiven zu einem stärkeren Anstieg der Risikoprämien bei den Staatsanleihen. Die dadurch weiter steigende Verschuldung erhöhte wiederum die Zinsen, so dass Ursachen sich gegenseitig verstärkten und hin zu immer höheren Kapitalkosten führten. Mai ein erstes Hilfspaket englisch: Loan Facility Agreement beschlossen. September betrug Griechenlands Schuldenstand ,16 Mrd. Euro Zinsen an die Gläubiger, bis wird mit rund 70 Milliarden gerechnet.

Diese Umschuldung letztlich ein erneuter Schuldenerlass soll Griechenland helfen, aus eigener Kraft die Wirtschaft anzukurbeln und zu einem späteren Zeitpunkt seine dann reduzierten Schulden zurückzahlen zu können. Die Vereinbarungen über das erste und zweite Hilfspaket wurden mehrfach ergänzt und verändert.

Die folgende Tabelle zeigt die Veränderungen:. Aus der Nichtbeistandsklausel geht nach der Deutung hingegen nicht hervor, wie eine freiwillige Übernahme von Schulden durch andere Staaten Rettungsaktion geregelt ist.

Anfang verschlechterte sich die Einschätzung der Finanzlage Griechenlands durch die Kapitalmarktakteure so stark, dass die Zahlungsunfähigkeit drohte. Es wurde befürchtet, dass auch Banken, die Griechenland Geld geliehen hatten, in erhebliche Schwierigkeiten geraten mit weiteren Auswirkungen auf das Euro-Währungssystem.

April beschlossen die Mitglieder der Eurozone, Hilfskredite an Griechenland zu gewähren. Nachdem Ratingagenturen die Kreditfähigkeit Griechenlands weiter herabgestuft und die Risikoaufschläge für langfristige griechische Staatsanleihen erste Rekordwerte erreicht hatten, beantragte die griechische Regierung am Die Geldgeber übernahmen dabei aber keine Haftung für die ausstehenden Schulden Griechenlands.

Euro wurde um 2,7 Mrd. Euro auf 77,3 Mrd. Euro reduziert, nachdem die Slowakei beschlossen hat nicht an der Darlehensfazilität für Griechenland GLF teilzunehmen. Irland und Portugal beteiligten sich ebenfalls nicht, da sie selbst Finanzhilfen beantragten oder bereits erhielten. Mai stimmten der Deutsche Bundestag [] sowie der Deutsche Bundesrat [] der Griechenland-Hilfe zu und verabschiedeten das Währungsunion-Finanzstabilitätsgesetz.

Diese musste jeweils durch gemeinsame Berichte der sog. Troika , also der Europäischen Zentralbank , des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Kommission , bestätigt werden. Die Auszahlung von 73,0 Mrd. Siehe dazu auch den Abschnitt Finanzielle Folgen für die Gläubiger.

Erstmals wurde zudem eine Beteiligung des privaten Finanzsektors auf freiwilliger Basis vereinbart freiwilliger sog. Weiterhin wurde auf dem EU-Gipfel ein Wiederaufbauplan für Griechenland angekündigt, um wirtschaftliches Wachstum zu fördern.

Der Deutsche Bundestag stimmte am Im Hinblick auf die Unsicherheit der innenpolitischen Entwicklung in Griechenland wurde die beschlossene Auszahlung zunächst ausgesetzt, nachdem Regierungschef Papandreou am 1. Als Ministerpräsident folgte ihm am November Loukas Papadimos nach; er bildete eine Übergangsregierung. Mehr sei derzeit nicht zu erwarten.

Die OECD hatte alle 14 Ministerien untersucht und kam in einer Studie zu dem Schluss, es gebe weder eine Vision über das Reformziel noch eine Kontrolle für die Umsetzung, kaum Kommunikation innerhalb der Behörden und ein kompliziertes administratives Beziehungsgeflecht ohne jegliche Koordination. Im Gegenzug musste Griechenland mehr Kontrollen hinnehmen und einen Teil seiner Budgethoheit abgeben. Zu den Auflagen gehörte auch die Einrichtung eines Sperrkontos.

Der Zinssatz für die Kredite aus dem ersten Hilfspaket wurde rückwirkend für die gesamte Laufzeit auf Basispunkte über dem Euribor gesenkt.

Der Deutsche Bundestag stimmte dem Hilfspaket am Die Vereinbarung über das zweite Hilfspaket wurde mehrfach ergänzt und verändert. In der Nacht vom Oktober entwarfen die Euroländer — nach einem vorbereitenden Treffen einige Tage zuvor und nach einer Abstimmung im Bundestag am Oktober [] — einen Plan, durch den Griechenland langfristig — bis — wieder ohne Finanzhilfen aus dem Ausland auskommen sollte.

Euro zur Beteiligung des Privatsektors engl. Da dieser nicht mit Zustimmung aller Anleihegläubiger erfolgte, stellte am 9. Euro in einem Zeitraum von bis Kritik wurde unter anderem wegen des erst spät vom EU-Gipfel beschlossenen Schuldenschnitts geübt, der zuvor von der Politik ausgeschlossen wurde.

Die Kosten trügen nun die Steuerzahler der Eurozone. Nach Überweisung der letzten Tranche der fünften Auszahlung im August stand der fünfte Review an, dem bei hinreichendem Befund die sechste Auszahlung bis zum Der Review zog sich hin, bis sich im Dezember vorzeitige Neuwahlen abzeichneten und der Review-Prozess ausgesetzt wurde.

Februar wurde mit der neugewählten Regierung der Syriza eine Streckung des Hilfsprogramms um vier Monate vereinbart, in denen der bisherige Reformplan überarbeitet und dann der fünfte Review abgeschlossen werden sollte. Dafür wurde sie gerade in Deutschland massiv kritisiert. März wurde die Mehrwertsteuer mit Wirkung vom April wurde vom Kabinett mit dem Kallikratis-Plan eine Verwaltungsreform beschlossen.

Geplant wurde unter anderem auch, das Monatsgehalt der Beamten permanent zu streichen. Das griechische Parlament verabschiedete das Sparpaket am 6. Das griechische Parlament stimmte dem dritten Kürzungspaket der Regierung am Hauptpunkte des dritten Pakets: Der damalige Ministerpräsident Papandreou kündigte am 1. Papandreou stellte am 4. November im Parlament die Vertrauensfrage und erhielt nach der Ankündigung, eine Übergangsregierung unter Einbindung der oppositionellen Nea Dimokratia bilden zu wollen, die Mehrheit.

Selbst die dringendsten Reformen waren ins Stocken geraten. Im Jahr wurden statt der erwarteten Mio. Euro insgesamt Millionen Euro an Steuerschulden eingetrieben.

Dies wird auf die Einrichtung einer zentralisierten Struktur der Finanzbehörden zurückgeführt, sowie auf vermehrte Betriebsprüfungen. Im Februar wurde ein weiteres Sparpaket verabschiedet. Zahlreiche deutsche Unternehmen begleiten den Verkaufsprozess. Die Plattform für Ausschreibungen der öffentlichen Hand ist seit Die Regierungskoalition in Griechenland einigte sich im April auf neue Sparvorschläge im Rahmen ihrer Reformvorhaben.

Seit müssen die Patienten der staatlichen Krankenhäuser 25 Euro pro Behandlung zahlen. Das Gebäude in Rom brachte 6 Mio. EUR und das in London 22 Mio. Juli kritisierte der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble in einem Interview, dass die Bestandteile des neuen Programms bereits vereinbart, aber unzureichend umgesetzt worden seien.

Das Land benötigt nach seiner Ansicht einen Schuldenschnitt, es sei unmöglich, dass Griechenland die Schulden komplett tragen könne. Im Mai wurden nach Forderungen der Gläubiger weitere Kürzungen unter anderem bei den Renten beschlossen. Daraufhin wurden im Juni die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt geschlossen, Lehrer, Ärzte und Schulinspektoren kollektiv entlassen.

Die Verwaltungsreform wurde dagegen nicht weiter verfolgt, und Manitakis trat zurück. Im September wurde mitgeteilt, dass der Sonderurlaub für Beamte, die mehr als fünf Stunden pro Tag an einem Computer sitzen, abgeschafft werde. Als Beispiel für Korruption in Griechenland wurde um das Jahr insbesondere auch von nichtgriechischen Medien das Fakelaki thematisiert, die Zuwendung von Bargeld per Briefumschlag.

Der Korruptionswahrnehmungsindex beschreibt das wahrgenommene Korruptionsniveau im öffentlichen Sektor eines Staates. Im Zusammenhang mit der Zählung wurden mehrere Straftaten aufgedeckt. Im Mai wurden Namen von Steuersündern im Internet veröffentlicht, angefangen wurde mit Ärzten, die teilweise zuvor Einkommen unter dem Existenzminimum deklarierten. Januar wurde unter anderem die Pflicht des bargeldlosen Zahlungsverkehrs bei Beträgen über 1.

Der damalige griechische Finanzminister Evangelos Venizelos setzte säumigen Steuerzahlern kurz nach seinem Amtsantritt im November ein Ultimatum. Er rief alle Personen, die dem Staat mehr als November bei den Steuerbehörden zu melden und ihre Schulden zu regeln. Andernfalls werde er ihre Namen veröffentlichen.

Januar wurde die Liste mit 4. Dabei handelte es sich um aktive und ehemaligen Politiker sowie Bürgermeister und Beamte. Eine im Jahr überreichte Steuerdaten-CD mit rund 2. Ausgaben müssen mittels eines Belegs nachgewiesen werden. Das ist doch surreal. Das Occasional Paper der Europäischen Kommission aus dem Dezember widerspricht jedoch der Einschätzung, dass bei den Militärausgaben kaum gekürzt werde.

Es wurde darauf verwiesen, dass die Ausgaben für Waffenimport und Militärausgaben seit allgemein gesunken sind.

Die militärischen Beschaffungen englisch: Der griechische Premierminister Tsipras unterbrach am Juni Samstag griechischer Ortszeit abrupt die Verhandlungen mit der Eurogruppe in Brüssel und kündigte bereits für den 5. Juli ein Referendum über die von den Kreditgebern in ihrem Textentwurf gestellten Bedingungen für weitere Auszahlungen aus dem zweiten Hilfspaket an. Juli stimmte das griechische Parlament der Vereinbarung unter Zuhilfenahme der Opposition mehrheitlich zu; weitere nationale Parlamente mussten noch abstimmen.

Die Zentralbank der Eurogruppe hat nach den Abstimmung in Athen am Juli Soforthilfen für Griechenland zugesagt, eine Ausweitung des Kreditrahmens aber abgelehnt.

Finanzminister Varoufakis, der seit Amtsübernahme einen Grexit zwar nicht aktiv herbeiführen wollte, aber als Alternative in einer kleinen Gruppe theoretisch durchspielte, schlug folgende als umkehrbar gedachte Reaktionen vor: Juni zahlte Griechenland eine fällige Rate an den Internationalen Währungsfonds nicht zurück. Damit war es das erste entwickelte Land, das dieser Institution eine Rate schuldig blieb.

Die mit der Eurozone am Juli ausgehandelten Bedingungen für weitere Kredite [] enthielten grobe Eckpunkte. Innerhalb der folgenden zehn Tage verabschiedete das griechische Parlament Gesetze, die in den beiden folgenden Abschnitten beschrieben werden; sie waren von den Gläubigern zur Voraussetzung für die Aufnahme weiterer Verhandlungen erklärt worden.

Dabei verlor die Regierung die eigene Mehrheit, wurde aber von Teilen der Opposition unterstützt. Wesentliche Bestandteile des Gesetzes sind folgende: Juli verabschiedete das griechische Parlament das zweite der geforderten vorrangigen Gesetze.

Dabei hatte die Regierung erneut keine eigene Mehrheit, wurde aber von Teilen der Opposition unterstützt. Das Gesetz umfasst zweierlei: Juli überwies die Europäische Zentralbank aus Mitteln des sog. Darauf wurden am Ferner wurde eine überfällige Zahlung von 2,05 Milliarden Euro an den Internationalen Währungsfonds geleistet.

Die Griechische Zentralbank hatte am Juli schon Millionen Euro erhalten, um die Wiederöffnung der Banken zu ermöglichen.