Wirtschaftswachstum


In der Folge entstand eine globale Wirtschaftskrise und eine Staatsschuldenkrise, die mehrere Euro-Länder im Frühjahr erfasste und den gesamten Euro-Raum in Mitleidenschaft gezogen hat. Der Einzelne empfindet einen Mangel und verspürt den Wunsch, diesen Mangel zu beheben. Mit den Ergänzungsleistungen kann also bedingung für den Anspruch auf Bedarfsleistungen; die Existenzsicherung derjenigen, die sich aus eigener diese werden in der Regel zusätzlich zu Sozialversi- Kraft am wenigsten helfen können, kostengünstig cherungsleistungen ausbezahlt. Die Pflege ist extrem personalintensiv; im Geflecht von informeller und formeller Pflege.

Die ökologischen Strukturfehler unseres Wirtschaftssystems


Vor dem Hintergrund dieser Analyse fällt eine Antwort auf die Frage nach einem neuen Geschäftsmodell für Zypern, das eine neue Wachstumsperspektive eröffnen und den Wohlstand des Landes langfristig sichern könnte, schwer. Die komparativen Wettbewerbsvorteile Zyperns liegen unübersehbar im Dienstleistungsbereich. Ein industrielles Entwicklungspotenzial ist kaum vorhanden und eine Senkung der — in den er Jahren rasch gestiegenen — nominalen Lohnstückkosten auf ein Niveau, das den Standort Zypern für rohstoff- und arbeitsintensive Produktionen gegenüber Schwellenländern konkurrenzfähig macht, erscheint unrealistisch.

Für den Aufbau wertschöpfungsstarker, technologieintensiver Produktionen, die Zyperns hohes Einkommensniveau rechtfertigen könnten, fehlt die industrielle Basis mit den notwendigen Fachkräften. So wird nachvollziehbar, warum die zyprische Politik ihre Hoffnungen auf die Ausbeutung von Erdgasvorkommen setzt, um den Wohlstand des Landes zu sichern. Die gegenwärtige zyprische Krise macht allerdings auch deutlich, dass die Finanz- und Kapitalmärkte diese Zukunftsperspektive skeptisch sehen und das Geschäftsmodell "Wachstum durch Erdgas" nicht mit einem Vertrauensvorschuss bedenken wollen.

So erklärt sich auch, warum der zyprische Staatspräsident vergeblich um eine Neuverhandlung der gerade vereinbarten Bankenrettung bittet, um den Finanzplatz Zyperns und damit das bisherige Geschäftsmodell zu retten. Die Republik Zypern steht damit vor einer Zäsur: Der Vertrauensverlust der internationalen Anleger als Folge von Zwangsbeiträgen zur Bankenrettung und von Kapitalverkehrskontrollen lässt eine Fortführung des bisher erfolgreichen Geschäftsmodells eines internationalen Finanzplatzes mit einem umfangreichen Angebot an Dienstleistungen für international operierende Unternehmen nicht zu.

Aus diesem Dilemma wird Zypern nur herausfinden, wenn eine neue Wachstumsgeschichte das notwendige Vertrauen in die zyprische Wirtschaft wiederherstellt.

Diese könnte aus der Überwindung der zyprischen Teilung erwachsen, die seit dem gescheiterten Annan-Plan vor allem auf zyprisch-griechischer Seite nicht ernsthaft weiterverfolgt wurde. Ein "Braindrain" durch Emigration qualifizierter Dienstleistungsexperten würde vermieden. Gleichzeitig entstünde eine realistische Aussicht auf eine Gesundung der maroden Staatsfinanzen. Zypern sollte hingegen nicht auf eine Dauerrettung durch die Troika setzen: Eine Transferlösung wäre kein realistischer "Plan B".

Cyprus appeared to be a South European success story until the beginning of the economic and financial crisis in But in early , the country was at the edge of bankruptcy, its leading banks were illiquid, its economy was shrinking and unemployment was rising.

Against this background, this article analyses which factors contributed to the Cypriot crash and how the country can achieve an economic revival.

Due to the lack of industrial competence, it is suggested to revive the Cypriot service industry in the course of a reunification of Cyprus. A reunification could rebuild confidence lost during the crisis, create synergy effects in tourism and facilitate natural gas production.

Annual Financial Report , S. Annual Report , S. Monetary and financial statistics — May , www. Zinssätze der MFI — Einlagen, , http: Corporate tax rates table, http: Das europäische Finanzsystem nach dem Zypernprogramm, in: Central Bank of Russia: Geographical Breakdown of FDI stocks provisional , www.

Monetary and financial statistics O; Bank of Cyprus: Annual Financial Report , a. Annual Report , a. Europäische Bankenaufsicht laufende Jahrgänge: EU-wide stress test results — summary report, http: Bank for International Settlements: Consolidated Banking statistics , http: Central Bank of Cyprus: Shareholder structure, , http: Interim condensed consolidated financial statements for the nine months ended, , http: Condensed interim consolidated financial statements for the nine months ended 30 September , , http: Das Szenario "Niedrigerer Primärüberschuss" verwendet in allen Perioden einen Primärüberschuss, der um einen Prozentpunkt niedriger ist als im Basisszenario.

Im Szenario "Späteres Wachstum" wird der Übergang zu einer positiven realen Wachstumsrate um ein Jahr verschoben und die Werte aus Tabelle 2 werden jeweils ein Jahr später erzielt. Die beiden Inflationsszenarien unterstellen jeweils einen Inflationspfad, der um einen Prozentpunkt über bzw. Assessment of the public debt sustainability of Cyprus, , S. World economic outlook, October Coping with high debt and sluggish growth.

World economic and financial surveys, Washington DC ; O. The Economic Adjustment Programme Alles wieder gut in Griechenland?

The Wall Street Journal Deutschland vom Wir freuen uns über Ihren Kommentar. Analysen und Berichte Zypern: Inflationsprojektion HVPI bis Unsicherheitsmargen berechnet auf Grundlage des mittleren absoluten Prognosefehlers. Die Breite des symmetrisch um den wahrscheinlichsten Wert verteilten Bandes entspricht dem doppelten mittleren absoluten Prognosefehler. Deutsche Bundesbank Monatsbericht Juni Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden gibt monatlich die Verbraucherpreise bekannt.

Die Veränderung der Verbraucherpreise, die in Prozent angegeben wird, benötigt einen Bezugszeitpunkt. Für die Veränderung der Verbraucherpreise von bis wurde bisher als Bezugsjahr zugrunde gelegt. Die nächsten Jahre beziehen sich die Änderungen der Verbraucherpreise daher auf dieses Referenzjahr.

Die bisher nach berechneten Werte mit Bezugsjahr wurden umgerechnet. Für die Ökonomen ist allerdings nicht die Höhe des Verbraucherpreises, sondern die Veränderung von Bedeutung, denn diese entspricht der Inflationsrate. Darüber hinaus ergibt sich der Realzins aus den Nettozinssatz abzüglich der Verbraucherpreisänderung.

Der Leitzins wurde auf ein historisches Tief gesenkt, um den bedrohten Euro-Peripherieländern eine günstige Kreditaufnahme zu ermöglichen, damit ihre Wirtschaftsleistung nicht noch weiter geschwächt wird. Für und rechneten viele Experten mit keinem signifikanten Anstieg der Inflationsrate in Deutschland und der gesamten Eurozone.

Die Unternehmen halten sich auch in Deutschland mit Investitionen zurück. Auch die Kreditvergabe an Privatpersonen ist rückläufig. Öl war beispielsweise im Frühjahr deutlich teurer als heute. Und da spielt es keine Rolle, dass einige kostenlos Angebote von Banken angeboten werden.

Für die Verbraucher ist der Anstieg der Inflation gleichbedeutend mit einem Verlust an Kaufkraft, sie können für ihr Geld nicht mehr dieselbe Gütermenge wie vor Monats- oder Jahresfrist kaufen. Für den Staat und alle Gläubiger ist eine hohe Inflationsrate ein Segen um die Verschuldung abzubauen. Viele Bürger haben das Gefühl, die offiziell vom Statistischen Bundesamt berechnete Inflationsrate stimmt nicht mit der gefühlten oder wirklichen Inflation überein. Veränderungen bei Immobilienpreisen, konkret bei Erwerb einer Gebrauchtimmobilie, der Neubau eines Hauses oder der Kauf eines Grundstückes werden bei der Erhebung des Verbraucherpreisindex nicht berücksichtigt.

Für das Statistische Bundesamt handelt es sich dabei um eine Investition oder eine Kapitalanlage. Hauserwerb wird als nicht konsumtiv eingestuft und damit wird die Entwicklung der Häuserpreise nicht in die Inflationsrate abgebildet. Dies gilt auch für die Entwicklung der Grunderwerbssteuer. Die Entwicklung der Mietpreise und die der Hauspreise plus Nebenkosten wie beispielsweise der Grunderwerbssteuer sind aber nicht gleich.

Warum selbstgenutztes Wohnen nicht, Mietwohnen dagegen konsumtiv ist bleibt den Systematikern überlassen. Der Index wird mit Hilfe eines Warenkorbs berechnet, der in einem bestimmten Jahr Basisjahr repräsentativ für einen durchschnittlichen Haushalt festgesetzt wird. Dabei sollen Qualitätsveränderungen in der Preismessung berücksichtigt werden. Diese Methode wird zum Beispiel für IT -Produkte verwendet, die einem raschen Wandel unterliegen und die nicht über einen längeren Zeitraum in identischer Form beobachtet werden können.

Dabei werden die Ausgaben gemessen, die Wirtschaftssubjekte zum Erreichen eines bestimmten Nutzenniveaus tätigen müssen. Während die so beschriebene Inflation genauer als Verbraucherpreisinflation bezeichnet werden kann, spricht man von einer Vermögenspreisinflation , wenn die Preise von Vermögensgütern wie Aktien und Immobilien steigen.

Auf Grundlage dieses Warenkorbs und des damit festgelegten Basisjahres werden für jedes Jahr die Lebenshaltungskosten und daraus die prozentuale Steigerung zum Vergleichs- oder Vorjahr ermittelt. Probleme bei der Messung dieser Zahlen resultieren vor allem daraus, dass mit zunehmendem Abstand zum Basisjahr der Warenkorb immer weniger repräsentativ ist, da das Konsumentenverhalten sich permanent ändert.

So finden zum Beispiel Innovationen im Warenkorb nur teilweise Berücksichtigung. Der Wert ist auch über alle Einkommensgruppen aggregiert, sagt also nichts darüber aus, inwieweit einzelne Einkommensgruppen betroffen sind.

Die Höhe der Inflation wird von den Konsumenten unterschiedlich wahrgenommen. Die Wahrnehmung von Preisveränderungen ist für die Waren des täglichen Bedarfs höher als diejenige für langlebige Konsumgüter.

Damit liegt die gefühlte Inflation höher als die gemessene, wenn die Preise für Waren des täglichen Bedarfs stärker steigen als die langlebiger Konsumgüter und umgekehrt. Beispiel Preis für einen Liter Benzin: Beispiel für einen Liter Kuhmilch: Der Milchpreis lag bei 0,49 Euro, inflationsbereinigt entspricht dies etwa 1,40 Euro Ob etwas tatsächlich teurer wird, hängt im Wesentlichen davon ab, ob die Lohnerhöhungen die Inflation ausgleichen siehe Reallohn.

Es ist aber auch eine Frage der sich durch Soziale Mobilität verändernden Kaufkraft. Dies ist darauf zurückzuführen, dass alltägliche Ausgaben für Lebensmittel, Benzin oder Verkehr einen höheren Preisanstieg hatten als teurere, superiore Güter wie Computer, Autos oder Pauschalreisen. Inflation und Kaufkraft Konsum sind zu unterscheiden. In der Realität wirkt sich die Inflation aber häufig auf die Kaufkraft aus.

Wenn die Preise stärker steigen als die Löhne, dann kommt es zu sinkenden Reallöhnen und sinkender Konsum-Kaufkraft. Steigen die Löhne stärker als die Preise, dann kommt es zu steigenden Reallöhnen und steigender Kaufkraft.

Bei zeitlich vor der Inflation abgeschlossenen Verträgen verschiebt sich das wirtschaftliche Gleichgewicht. So wird generell der Schuldner besser gestellt, während sich die Position des Gläubigers verschlechtert.

Das gilt zum Beispiel für Mieten, Unterhaltszahlungen, Renten- und Pensionsansprüche und Honorarforderungen aufgrund gesetzlich geregelter Honorarordnung wie bei Rechtsanwälten und Ärzten. So wurden die Immobilienbesitzer beispielsweise in der Deutschen Inflation bis faktisch vollständig entschuldet, während die Immobilien den Wert beibehielten.

Der Gesetzgeber versuchte, diese Inflationsgewinne über die Hauszinssteuer abzuschöpfen. Der Realwert seiner Verschuldung nimmt wegen der Inflation deutlich ab. Durch kalte Progression steigen zudem die realen Steuereinnahmen.

Bei schwerer Inflation steigt auch die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes, denn da das Geld ständig entwertet wird, will niemand es lange behalten. Kann nicht genug werthaltiges Sachkapital produziert werden, wird versucht, Wert in Devisen anzulegen. Die Entwertung des Geldes wird so beschleunigt. Versucht der Staat, die freie Preisbildung zu regulieren, entsteht statt offener verdeckte oder zurückgestaute Inflation. Im Falle flexibler Wechselkurse erfolgt eine Anpassung durch Abwertung des Wechselkurses der inländischen Währung gegenüber ausländischen Währungen.

Bei festen Wechselkursen erfolgt keine automatische Korrektur. Ist die Inflationsrate höher als in anderen Ländern, verbilligen sich die Importe, die Exporte verteuern sich. Dies führt zu Handelsbilanzdefiziten. Je nach Stärke und Tempo der Preissteigerung unterscheidet man zwischen schleichender Inflation, trabender Inflation, galoppierender Inflation und Hyperinflation.

Die Inflation kann man in Phasen einordnen: Die dezelerierte Phase wird auch als Disinflation bezeichnet. Heute wird er losgelöst von der tatsächlichen Geschwindigkeit der Erhöhung des Preisniveaus in einem Land gebraucht. Es kommt zur Flucht in wertstabile Sachwerte und zu Kapitalflucht. Auf den Kapitalmärkten nimmt das Kapitalangebot ab, da die Anbieter wegen der Inflation mit einem Werteverzehr rechnen, der Kapitalzins steigt. Aus gleichem Grund werden langfristige Kredite kaum noch angeboten, schon gar nicht mit festem Zins.